Telepathie

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Telepathie, auch projektive Telepathie genannt, ist eine Machtfähigkeit, die die Wahrnehmungskräfte eines Jedi mit der direkten Disziplin des Wandels verbindet und es ihm erlaubt, seine Stimme in den Verstand eines anderen zu pflanzen. Selbst Mitgliedern des Jedi-Rates fiel diese Fähigkeit schwer. Durch Telepathie ist es viel leichter für einen Jedi, einem anderen Jedi ein allgemeines „Warnsignal“ zu geben als eine genaue Botschaft mit der Anzahl der Angreifer und der Art ihrer Waffen. Auch einige Spezies sind telepathisch begabt, zum Beispiel Hortek, Draethos und andere mehr. Jedi, die diesen Spezies angehören, können besonders stolz auf diese Gabe sein.

Quellen[Bearbeiten]