Macht-Stasis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Macht-Stasis ist eine Machtfähigkeit, die von Machtanwendern der Hellen Seite gleichermaßen wie von Nutzern der Dunklen Seite angewandt wird. Der Anwender konzentrierte sich dabei auf ein einzelnes Ziel, welches mithilfe der Macht außer Gefecht werden sollte. Das Opfer wurde leicht emporgehoben und konnte sich nicht mehr bewegen. Aufgrund der hohen Konzentration, die diese Machttechnik erforderte, konnte der Stasis-Effekt meistens nur wenige Minuten oder sogar nur eine Sekunden lang aufrechterhalten werden. Die Macht-Stasis war dem Macht-Würgegriff recht ähnlich, jedoch konzentrierte sich der Anwender hierbei auf den gesamten Körper des Ziels und fügte ihm keinen Schaden zu.

Darth Malak setzte diese Fertigkeit an Bord der Leviathan gegen Revan ein. Auch der Held von Tython genannte Jedi war dafür bekannt, diese Technik des Öfteren zu verwenden.

Quellen[Bearbeiten]