Neue Klone, gleicher Krieg

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neue Klone, gleicher Krieg.jpg
Neue Klone, gleicher Krieg
Allgemeines
Originaltitel:

The Siege of Saleucami

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Jan Duursema

Cover:

David Michael Beck

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

19 VSY

Charaktere:

Quinlan Vos, Tholme

Neue Klone, gleicher Krieg ist die zweite Comicgeschichte von Klonkriege VII: Waffenbrüder, dem 27. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben und von Jan Duursema gezeichnet. Er erzählt von den Geschehnissen parallel zu den Ereignissen von Die Rache der Sith (19 VSY).

Handlung[Bearbeiten]

Seit fünf Monaten tobt auf dem Planeten Saleucami eine Schlacht zwischen der Konföderation unabhängiger Systeme und der Galaktischen Republik. Die Jedi unter dem Oberkommando von Oppo Rancisis und seinem Stellvertreter Quinlan Vos versuchen verzweifelt, einen konföderierten Stützpunkt zu stürmen, um anschließend die für Kriegszwecken herangezüchtete Morgukai-Schattenarmee vernichten zu können. Allerdings wird die Caldera, in der sich auch der Stützpunkt befindet, von einem planetaren Geschütz bewacht, das es Flottenkommandant Sagoro Autem unmöglich macht, ein Bombardement aus der Luft anzuordnen. Dazu wird das Geschütz zusätzlich von einem Kraftfeld geschützt, deren Energie von einem Generator im Inneren der Caldera gespeist wird. Die Jedi und allen voran Oppo Rancisis, der den Gegner mithilfe seiner Schlacht-Meditation zu beschatten versucht, sind sich bewusst, dass sie den feindlichen Stützpunkt zunächst infiltrieren und dann den Generator deaktivieren müssen. Dieses Vorhaben missfällt den Jedi allerdings sehr, da sich sie republikanische Streitmacht durch den monatelangen Kampf geschwächt und demoralisierend zeigt und zusätzlich die Proviants verknappen.

Doch im Lager der Konföderation scheint die Situation erheblich angespannter. Ihre Truppen werden immer tiefer in die Caldera zurückgetrieben, während die Republik die Pforte zum Stützpunkt belagert. Dazu kommt, dass Jedi-Meister Tholme, der sich bereits seit mehreren Monaten im Inneren der Caldera befindet, immer wieder kleinere Sabotageakte auf den Klonprozess der Morgukai-Schattenarmee durchführt. Graf Dooku und der Dunkle Jedi Sora Bulq beauftragen schließlich Quinlan Vos, der noch immer heimlich und gegen den Willen des Jedi-Rats als Doppelagent fungiert, mit der Ermordung Tholmes. In Wirklichkeit möchte Quinlan Sora Bulq töten, da er diesen für den seit langem gesuchten, zweiten Sith hält. Als er Tholme findet, versucht Quinlan seinen ehemaligen Meister für den Kampf gegen Sora Bulq zu gewinnen. Doch Tholme weigert sich und so kommt es zu einem Kampf zwischen den beiden, in dessen Verlauf sich Tholme absichtlich von einer Klippe stürzen lässt, um seinen Tod vorzutäuschen und den Kampf zu beenden.

Unterdessen ist es Sora Bulq gelungen, ein Ablenkungsmanöver durchzuführen, das den Tod von Oppo Rancisis zur Folge hat. Die Jedi sind schockiert über diesen Verlust, zumal Rancisis die gesamte von ihm erarbeitete Taktik mit in den Tod nimmt und seine Ordensbrüder nun ratlos im Schlachtgetümmel zurücklässt. Als Rancisis’ Stellvertreter übernimmt nun Quinlan Vos die Führung der republikanischen Streitkräfte und befehligt die Infiltrierung der Caldera, die von ihm selbst und der Begleitung durch Aayla Secura durchgeführt wird. Die Jedi K'Kruhk und Sian Jeisel führen zeitgleich einen Bodenangriff durch, während Xiaan Amersu und A’Sharad Hett die Luftschlacht organisieren und somit die Infiltrierung Quinlans von sich ablenken. Nachdem Quinlan und Aayla die Sprengsätze am Kraftfeld-Generator befestigen konnten, trennt sich Quinlan von seiner Twi'lek-Partnerin und sucht Graf Dooku und Sora Bulq auf. Ihnen verrät Quinlan, wo sich der Sprengkörper befindet, um somit seine Frau Khaleen Hentz aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Der Generator wird schließlich nicht durch Quinlans Sprengsatz zerstört sondern durch einen weiteren Sabotageakt Tholmes. Als Tholme zu Quinlan stößt, nehmen sie zusammen den Kampf gegen Sora Bulq und Tol Skorr auf. Nach deren Tod fliehen Tholme, Quinlan und Aayla aus der Caldera, die dann von Sagaro Autem durch das inzwischen zerstörte planetare Geschütz aus der Luft bombardiert werden kann.

Nachdem die Schlacht gewonnen und die Konföderation besiegt ist, verkündet Quinlan, dass er sich nach Ende der Klonkriege aus dem Jedi-Orden verabschieden werde, um zusammen mit seiner schwangeren Frau Khaleen in Frieden zu leben.

Inhalt[Bearbeiten]

Covergalerie[Bearbeiten]

Amerikanische Cover[Bearbeiten]

Deutsche Cover[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]