Die Jagd nach Aurra Sing

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Star Wars 91.jpg
Die Jagd nach Aurra Sing
Allgemeines
Originaltitel:

The Hunt for Aurra Sing

Texter:

Tim Truman

Zeichner:

Davidé Fabbri

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Aufstieg des Imperiums

Datum:

30 VSY

Die Jagd nach Aurra Sing ist eine Comic-Geschichte der Republik-Comicreihe, die von Tim Truman geschrieben, von Davidé Fabbri gezeichnet und ab März 2001 von Dark Horse in den USA als Mehrteiler veröffentlicht wurde. Im deutschen Sprachraum erscheint der Comic im Jahr 2011 als Vierteiler beim Panini-Verlag in seinem Magazin. Die vier Teile wurden in den Ausgaben 88 bis 91 von August bis Dezember 2011 abgedruckt.

Handlung[Bearbeiten]

Die Jedi Peerce, J'Mikel und seine Padawan Xiaan Amersu verfolgen in den oberen Ebenen von Coruscant die Kopfgeldjägerin Aurra Sing. Als Peerce frisches Blut findet, nehmen die Jedi wieder die Spur der Attentäterin auf, und finden kurz darauf tote Sicherheitsoffiziere vor. Peerce stellt fest, dass es sich nur um vier handelt, aber eine vollständige Einheit besteht aus fünf Offizieren. Schließlich finden sie eine Spur, die darauf schließen lässt, dass einer der Squads Aurra verfolgt haben muss. Sie trennen sich, J'Mikel und Xiaan suchen Sing, Peerce den Offizier. Als Peerce auf das Squad-Mitglied stößt, ist dieser tot und in einem Kabel. Während der Skrilling den Offizier untersucht, stürzt sich Sing mit einem Lichtschwert auf ihn. Peerce zündet sein Lichtschwert und es kommt zu einem Kampf, den Aurra Sing für sich entscheidet. Währenddessen gehen J'Mikel und seine Padawan und suchen die Attentäterin, als Xiaan den Geruch von Ozon, der bei einem Lichtschwert-Duell auftritt, wahrnimmt. Die Beiden folgen dem Geruch und finden den toten Squad und Peerce, der augenscheinlich vor dem Squad steht, vor. Als J'Mikel fragen will, was passiert ist und ihn berührt, fällt der tote, mit der Macht gehaltene Peerce um. Aurra Sing springt aus dem Hinterhalt auf den Jedi zu und es bricht erneut ein Kampf aus. J'Mikel kann Aurra verletzen aber den Kampf kann er nicht gewinnen, denn während er einen Schwertstreich pariert, holt Sing ein zweites Lichtschwert und versenkt es in seinem Bauch. Xiaan, die nur einen Blaster hat, muss mitansehen, wie ihr Meister tot zu Boden fällt. Aurra Sing sieht sie und macht sich über sie und die Weisheiten der Jedi lustig und meint, dass sie jemand für das Töten von Jedi sehr gut bezahlen würde, aber sie habe es für umsonst getan. Dann ermahnt sie Xiaan, dass sie eines Tages wieder kommen würde, wenn sie eine Jedi war, und sie töten werde. Sing nimmt sich die Lichtschwerter der beiden Jedi, verschwindet und lässt Xiaan Amersu weinend bei ihrem toten Meister zurück.

Am nächsten Morgen tagt der Hohe Jedi-Rat und diskutiert über die gestrigen Ereignisse. Schließlich kommen sie zum Schluss, dass Ki-Adi-Mundi, sein Padawan A'Sharad Hett und Adi Gallia die Verfolgung von Aurra Sing aufnehmen. Währenddessen auf dem Planeten Talas findet sich Aurra Sing ein, um einen neuen Auftrag entgegen zu nehmen, als sie sechs Droidekas umstellen, mit einer Klinge und einem Blaster. Ihre Auftraggeber, zwei Quarren, begrüßen sie und meinen, sie müsse vorsichtig sein. Als Aurra die Droidekas mit Leichtigkeit besiegt hat, will sie sich einen der Quarren vornehmen und fragt, warum sie so viel Geld ausgeben würden für Droidekas. Einer der beiden meint, sie wollten sie nur testen, ob sie wirklich über die Fähigkeiten verfügt, die sie behauptet zu besitzen. Die Quarren stellen sich als Tallet, der Verätzungen hat, und sein Freund Lekket heraus. Die Beiden erzählen ihr, warum sie sie beauftragen wollen: Lekket und Tallet gingen ein Geschäftsbündnis mit Tikkes ein. Als die beiden Quarren erfuhren, dass Tikkes von ihren Konten ihre Credits auf seine Fonds übertrug, wollte er sie eliminieren, bevor die Beiden dies gegen ihn verwenden konnten. Bevor Tallet und Lekket Tikkes Partner wurden, tätigten sie einige Schmuggelaktionen für die Hutts. Tikkes erfuhr davon und wandte sich an die Regierung, diese schickten eine Jedi und die Republikanische Garde in die Fabrik der Beiden. Es brach ein Kampf zwischen den Quarren und den Soldaten aus, während Lekket und Tallet über das Wasser flüchten wollten, wehrte die Jedi einen Blasterschuss ab, der ein Fass mit giftigen und ätzenden Chemikalien traf. Die Chemikalien flossen über den hilflosen Tallet, doch sein Freund konnte ihn von wegziehen und sie konnten beide flüchten, aber nie wieder nach Dac zurückkehren. Die Quarren beauftragen Aurra Sing, Senator Tikkes, der sie beraubt und verraten hatte, und die Jedi zu töten.

Aurra ist überrascht, als sie erfährt, wer es ist, es ist ihre alte Meisterin, die Dunkle Frau. Sing nimmt den Auftrag an und erfährt, dass sich die Dunkle Frau auf einem Planeten am Ende des Systems befinden würde. Die Quarren Tallet und Lekket haben arrangiert, dass Senator Tikkes diesen Planeten kauft und deshalb am nächsten Morgen diesen inspiziert. Als Aurra auf ihrem Schiff ist, holt sie eine Schachtel hervor, in der sich vier Lichtschwerter befinden, unter anderem die Lichtschwerter von Peerce und J'Mikel, sowie ein Bild, auf dem ihre Meisterin und sie abgebildet sind. Nach langer Suche, denkt sich Aurra, geht die Dunkle Frau doch noch ihn ihr Netz, denn Morgen wird ihre Meisterin sterben.

Inzwischen haben die Jedi das Kamdon-System erreicht, indem die republikanischen Scouts Aurra Sing entdeckt haben. Aurra Sings Schiff schwebt verlassen in einem Asteroidenfeld. Ki-Adi-Mundi fordert Aurra Sing auf sich zu ergeben, doch als das Schiff keine Antwort gibt, obwohl es die Nachricht erreicht hat, entdeckt A'Sharad ein kleineres Raumschiff, in dem sich Sing befindet, das auf das Schiff der Jedi schießt. Nach einer Salve mehrerer Schüsse fallen die Schilde und die Triebwerke aus. Die einzige Möglichkeit für die Jedi ist, in die Rettungskapsel zusteigen. Nach einem Umkehrkurs von Sing steuert sie auf das Schiff zu und vernichtet es. Als das Schiff explodiert, können sich die gerade so in Sicherheit bringen und Aurra Sing lässt von ihnen ab, da sie glaubt, sie seien tot. Nun sind die Jedi hilflos in der Rettungskapsel gefangen, als ein Schiff, mit Mon Calamari-Design, auf sie zu kommt und aufnimmt.

Es stellt sich heraus, dass es sich um das Schiff von Senator Tikkes handelt, der sich gerade auf der Reise zu seinem kürzlich erworbenen Planet befindet. Der Senator bietet ihnen an, sie auf den nächstgelegenen Jedi-Posten zu bringen, aber Mundi lehnt ab, da er fühlt, dass der Senator sich in Gefahr befindet.

Auf Tikkes Planeten steht An'ya Kuro und fragt sich, warum der Rat der Jedi nicht sie Aurra Sing jagen lässt, während sie dem Meteoritenschauer zuschaut, der auf den Planeten niederschlägt. Ein Schiff befindet sich im Schauer und schlägt auf dem Planeten auf – das von Aurra Sing. Sing überprüft, ob die Quarren die Wahrheit gesagt haben, sie entdeckt die Dunkle Frau und Tikkes Schiff trifft gerade ein. Aurra Sing wird sie empfangen.

In der Zwischenzeit ist der Senator mit seinen Jedi-Gästen angekommen und sein Expeditionsleiter Tracton untersucht die Flora und die Fauna des Planeten. Tikkes befiehlt vorzudringen und die Quarren brennen mit Flammenwerfern die Umgebung nieder. Während sie vordringen, sieht einer auf dem Boden ein paar Credits, er will diese aufheben und geht in die Falle. Als die anderen ihn befreien wollen, treten die Quarren in ein Minenfeld, das hochgeht. Plötzlich taucht die Dunkle Frau auf, die Quarren vermuten, dass sie hinter dem Attentat steckt und schießen sie an. Als Ki-Adi ihr zu Hilfe eilen will, taucht Aurra Sing auf einem Speeder auf, kurzerhand schleudert Adi Gallia einen Stein auf Aurra Sing, woraufhin sie vom ihrem Speeder geschleudert wird. Hett, der Senator und die restlichen Quarren eilen in das Schiff des Senator, während Ki-Adi-Mundi und Adi Gallia Aurra Sing suchen. Mundi trifft auf die Dunkle Frau und Adi Gallia sucht den Speeder auf, in dem sie die Kiste mit den Lichtschwertern findet. Als sie gehen will, tritt sie auf eine Mine, woraufhin die Dunkle Frau und Mundi zu ihr eilen. Im Schiff will A'Sharad Hett nicht ohne seinen Meister starten, was Tikkes überhaupt nicht gefällt, Hett weist ihn zurecht und bleibt. Er fragt einen der Quarren, ob das Schiff sicher ist, bis er entdeckt, dass Sing den Lüftungsschacht benutzt hat, um in das Schiff zu kommen. Schüsse töten die Wachen des Senators und Aurra Sing taucht auf, A'Sharad stürmt mit gezogenen Lichtschwert auf sie zu. Es kommt zu einem Kampf, indem sie Hett wütend macht, weil sie meint, sie habe es genossen, seinen Vater umzubringen. Aurra kann ihn überwältigen doch A'Sharad kann sie niederschlagen. Nachdem Hett mit seinem Meister redet, will er aus dem Orden aussteigen, weil er so nahe an die Dunkle Seite geraten war. Daraufhin erklärt sich die Dunkle Frau sich bereit, ihn an Stelle von Mundi zu unterrichten. Als ein neuer Schauer von Meteoren auftritt, kann Aurra Sing sich in Sicherheit bringen. Als Ki-Adi jedoch meint, es wäre vorbei, erwidert sie, solange Aurra Sing lebt, sei es nie vorbei.

Inhalt[Bearbeiten]

Covergalerie[Bearbeiten]

Deutsche Cover[Bearbeiten]

Amerikanische Cover[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]