Schlacht von Korriban (3681 VSY)

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Schlacht um Korriban (3681 VSY))
Wechseln zu: Navigation, Suche
KorribanGGK.jpg
Schlacht von Korriban
Beschreibung
Konflikt:

Großer Galaktischer Krieg

Datum:

3681 VSY

Ort:

Korriban

Ergebnis:
  • Sieg der Sith
  • Rückeroberung Korribans durch die Sith
Kontrahenten

Sith-Imperium

Galaktische Republik

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Darth Vindican (durch Malgus' Verrat)
  • einige Jäger
  • Soldaten
  • Kampfdroiden
  • Kao Cen Darach
  • mindestens 1 Verteidiger-Klasse Korvette
  • alle republikanischen Soldaten bis auf Jace Malcom

Die Schlacht von Korriban war ein Angriff des Sith-Imperiums auf den gleichnamigen Planeten im ersten Jahr des Großen Galaktischen Krieges.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Nachdem es den Sith gelungen war, eine Flotte der Galaktischen Republik im Aparo-Sektor einzuschließen, war die Republik gezwungen, sämtliche verfügbaren Schiffe in dieser Region zur Unterstützung der Flotte abzuziehen, weshalb bei Korriban nur eine geringe Anzahl von Schiffen des Jedi-Ordens zurückblieb.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Die Raumstation der Republik über Korriban wird angegriffen.

Das Sith-Imperium nutzte diese Gelegenheit und griff die Flotte der Republik über Korriban an. Daraufhin beschloss der Jedi-Meister Kao Cen Darach, welcher vor Ort war, dass sie die Galaktische Republik über diesen Angriff informieren müssten. Doch der Soldat Jace Malcom warf ein, dass ihre Schiffe dazu nicht schnell genug seien. Nico Okarr aber, welchen sie wegen Schmuggel von Sith-Artefakten in Gewahrsam genommen hatten, machte ihnen das Angebot, dass sie sein Schiff benutzten könnten, welches das schnellste Schiff im Sektor sei. Sie nahmen sein Angebot an und Satele Shan, Kao Cen Darach, die Soldaten und Nico kämpften sich zum Hangar. Da die Soldaten in den Kämpfen Verluste erlitten hatten, kam nur einer der ihren im Hangar an. Die Jedi und der Schmuggler schafften es ebenfalls zum Hangar zu kommen. Doch dann kamen Malgus und sein Meister Darth Vindican über ein landendes Schiff in den Hangar. Während die beiden Jedi sich mit den zwei Sith duellierten, machten der verbliebene Soldat und der Schmuggler das Schiff flugbereit. Nachdem das Schiff flugbereit war, ging Satele Shan an Bord, während der Jedi-Meister zurückblieb und weiter gegen die beiden Sith kämpfte. Darach gelang es, Vindican kampfunfähig zu machen, doch Malgus tötete den Jedi-Meister kurze Zeit später. Allerdings hatten Satele und die Besatzung des Schmugglerschiffes in der Zwischenzeit die Flotte der Sith ausmanövrieren können, woraufhin sie in den Hyperraum entkamen und die Republik über den Angriff des Sith-Imperiums informieren konnten.

Nachwirkungen[Bearbeiten]

Nachdem Korriban eingenommen war, tötete Malgus seinen verwundeten Meister an Bord der Raumstation. Die Sith hatten ihre alte Heimatwelt zurückerobert und nahmen die Sith-Akademie des Planeten wieder in Betrieb, wodurch Korriban zu einem der wichtigsten Planeten ihres Imperiums wurde.

Quellen[Bearbeiten]