Schlacht um Balmorra (Kalter Krieg)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: TOR kann ausgebaut werden, sowie einen Zusammenhang zur letzten Schlacht um Balmorra im GGKTranefine (Diskussion) 22:40, 11. Jun. 2013 (CEST)

Nuvola apps kcontrol.png

Nachzuarbeitender Artikel
Dieser Artikel enthält Abschnitte, die nachgearbeitet werden müssen. Hilf mit!
Begründung: Klare Einleitung mit Kennzeichnung, was Schlacht ist und was nicht. Der Titel ist nicht einmal fett markiert.Nahdar Vebb (Diskussion) 23:21, 11. Jun. 2013 (CEST)

Als sich die Republik nach dem Vertrag von Coruscant von Balmorra zurückziehen musste, erhöhte das Imperium seine militärische Präsenz auf dem Planeten und brachte sämtliche Städte und Fabriken unter seine Kontrolle. Die balmorranische Bevölkerung wehrte sich gegen die Besetzung der Sith und es gelang ihr, Teile des Planeten, wie die Balmorranische Waffenfabrik oder die Okara-Droidenfabrik, zurückzuerobern. Um den angespannten Frieden mit dem Sith-Imperium nicht zu gefährden und ihre militärische Präsenz auf andere Planeten wie Ord Mantell zu richten, verringerte die Republik ihre Angriffe auf Balmorra. So kam es vor, dass republikanische Soldaten und Offiziere vom Militär desertierten und sich den Rebellen anschlossen. Da viele der Freiheitskämpfer wenig Kampferfahrung besaßen und die Sith neue Truppen auf den Planeten schickten, erreichte das Imperium eine großflächige, aber nicht vollständige Eroberung im Jahr 3643 VSY.[1] Nach einjähriger Herrschaft Balmorras vom Imperium bat die balmorranische Regierung die Republik um Hilfe. Um den Frieden weiterhin nicht zu gefährden, lehnte diese widerwillig eine Erhöhung der Truppenzahl Balmorras ab, worauf sich die balmorranische Regierung der Splitterallianz, einer politischen Gruppierung republikfreier Welten, die Widerstand gegen den Obersten Kanzler leistete, an. Der Kanzler Dorian Janarus, der trotz allem einen wichtigen Verbündeten gegen das Imperium in Balmorra sah, bat den Hohen Rat der Jedi um Hilfe. Diesem gelang es zunächst, eine weitere Ausbreitung der Dunklen Seuche durch den Sith-Lord Terrak Morrhage zu verhindern, außerdem ernannte er den Padawan Yuon Pars zum Jedi-Meister und verlieh ihm den Titel des Barsen’thors. Nach Verhandlungen mit der Allianz schickte die Republik den Jedi-Gesandten nach Balmorra,[2] wo Guerillakämpfer der Widerstandsbewegung gegen die Herrschaft des Imperiums aufbegehrten. Mit der Überzeugung, Truppen nach Balmorra zu schicken, gelang es der Republik, strategisch wichtige Gebiete zurückzuerobern.[3] Außerdem konnten der Dritte Barsen’thor und der balmorranischen Freiheitskämpfer Zenith die imperiale Gouverneurin und Sith Darth Lachris besiegen. Mit dem Tod der Sith gewann der Widerstand die Oberhand über seine imperialen Besatzer und setzte Tai Cordan als neuen Präsidenten von Balmorra ein. Als Gegenleistung für die Hilfe der Republik bestätigte Cordan mehrere Lieferungen Kriegsgerät an die Republik.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Old Republic (Planeten-Questline: Balmorra Imperium)
  2. 2,0 2,1 The Old Republic (Klassen-Story: Jedi-Botschafter)
  3. The Old Republic (Planeten-Questline: Balmorra Republik)