Die den Tod auslachen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Or Die Trying.jpg
Die den Tod auslachen
Allgemeines
Originaltitel:

Or Die Trying

Reihe:

New Jedi Order

Autor:

Sean Williams, Shane Dix

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

Juli 2006

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Neuen Jedi-Ordens

Datum:

28 NSY

Charaktere:

Jaina Solo, Stanton Rendar

Die den Tod auslachen ist eine Kurzgeschichte von Sean Williams und Shane Dix, die im Mai 2004 in der 75. Ausgabe des Star Wars Insider unter dem Originaltitel Or Die Trying erschien. In Deutschland erschien die Geschichte im Juli 2006 im offiziellen Magazin Nummer 42. Sie spielt 28 Jahre nach den Geschehnissen von Eine neue Hoffnung (28 NSY) und ist zwischen Der verschollene Planet und Wider alle Hoffnung anzusiedeln. Die Geschichte handelt von der Jedi-Ritterin Jaina Solo, die einer Organisation für die Herstellung Humanoider Replikantendroiden nachgeht.

Handlung[Bearbeiten]

Für eine Mission begibt sich die Jedi-Ritterin Jaina Solo nach Onadax im Minos-Sternhaufen, wo sie nach Droidenkonstrukteuren suchen soll, während außerdem Ausschau nach dem Anführer des Ryn-Netzes gehalten wird. Nach den Ereignissen von Bakura kurz zuvor und der Intrige von Premierminister Molierre Cundertol halten es sowohl Jaina als auch ihre Eltern Leia Organa und Han Solo für besser, der Sache mit den humanoiden Replikantendroiden nachzugehen. Aus dem Geist eines Partners des Wookiees Rufaar, der Cundertol mit seinem eigenen Replikantendroiden transportiert hatte, hatte Jaina den Namen „Onadax“ entnehmen können. Auf dem Planeten dringt Jaina in das Gelände der Organisation ODT ein, um die Chancen zu vermindern, dass anderswo weitere solcher Droiden auftauchen. Sie beeinflusst die dortigen Wachen mittels der Macht und stößt bald auf Stanton Rendar, dem Bruder von Dash Rendar, welcher ihn in einem Replikantendroiden wieder zum Leben erweckt hat. Dieser ist keineswegs bereit, irgendwelche Verantwortung für die Kunden von ODT zu übernehmen, selbst wenn sie, wie im Fall von Cundertol, Verbrechen begehen. Sobald sie durch die Replikantendroiden Unsterblichkeit erreichen und ODT wieder verlassen, hält er sie nicht mehr für ihre Angelegenheit. Nun versucht Stanton Jaina mit dem Reiz der Unsterblichkeit zu locken und kann sogar ein wenig ihr Interesse wecken, jedoch schockiert sie der Gedanke an ewig lebende Jedi, die womöglich der Dunklen Seite verfallen könnten. Da Stanton sie somit nicht überzeugen kann, hofft er darauf, dass die Jedi im Laufe der Zeit ihre Meinung ändern wird, und lässt sie von Droiden angreifen. Derweil ergreift er die Flucht und mit der Kenntnis, dass der Komplex in fünf Minuten explodiert, kommt Jaina dem ebenfalls nach. Sie besiegt die Droiden und entgeht der Zerstörung des Komplexes, woraufhin sie sich auf zum Millennium Falken und ihren Eltern macht.

Trivia[Bearbeiten]

In der Kurzgeschichte wird nicht ersichtlich, wie die Organisation „ODT“ ungekürzt heißt. Möglicherweise rührt dies jedoch von "Or die Trying" her, das ebenfalls im Titel der Geschichte zu finden ist.