Vader aus der Spur

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
VaderAdrift.jpg
Vader aus der Spur
Allgemeines
Originaltitel:

Vader Adrift

Autor:

Ryder Windham

Illustrator:

Joe Corroney

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

21. Juni 2018

Erschienen in:

Star Wars – Das offizielle Magazin 90

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

3 NSY[1]

Vader aus der Spur ist eine Kurzgeschichte von Ryder Windham, die im Juni 2018 in Ausgabe 90 des Offiziellen Star Wars Magazins erschienen ist. Ursprünglich wurde sie unter dem englischen Titel Vader Adrift im November 2011 in einer Spezialausgabe des Star-Wars-Insider-Magazins veröffentlicht. Die Geschichte ist im Jahr 3 NSY angesiedelt und konzentriert sich auf Darth Vader, wobei sie auf der Handlung der Comicgeschichten Die Wiedergeburt des Bösen und Die Eroberung des Tarkin aufbaut.

Handlung[Bearbeiten]

Auf dem Planeten Hockaleg berichtet der Sturmtruppler TK-813 seinem Kameraden CT-4981 von Darth Vaders Eintreffen auf der Raumstation Tarkin, die sich im Orbit der Welt im Bau befindet. Der verlangt zu erfahren, von wem der jüngere Soldat diese Information hat, und warnt ihn vor möglichen Spionen der Rebellen unter den anwesenden Arbeitern. Als TK-813 antwortet, sieht der erfahrene Soldat die Explosion der Superwaffe am Himmel und begibt sich an Bord einer Raumfähre. Über dem Planeten befindet sich Darth Vader in seinem beschädigten TIE-X1-Turbosternjäger und denkt über sein Versagen nach, Luke Skywalker auf dem Tarkin gefangen zu nehmen. Zwar hat der Sith-Lord korrekt vorhergesehen, dass Skywalker versuchen würde, den Reaktor zu sabotieren, wurde jedoch durch ein versuchtes Attentat des befehlshabenden imperialen Offiziers Nord auf ihn abgelenkt. Eine Kollision mit dem abgelassenen und im All gefrorenen Wasservorrat des Millennium Falken und die Explosion der sabotierten Raumstation haben seinen Jäger beschädigt, sodass die Rebellen in den Hyperraum entkommen. Als das Schiff mit CT-4981 an Bord auf den treibenden Jäger stößt, begibt sich Vader an Bord und erkennt in dem Piloten einen Klonsoldaten. Er erfährt, dass der Sturmtruppler ein Veteran von Anakin Skywalkers Schatten-Staffel ist und für den Angriff auf einen vorgesetzten Offizier degradiert wurde, und befiehlt, auf dem Planeten zu landen. Dort stoßen sie auf den von Blasterschüssen verwundeten TK-813, der ihnen von einem Aufstand unter den Arbeitern berichtet, ehe er stirbt. Vader wehrt die Angriffe einer Gruppe von Aufständischen ab, bemerkt jedoch eine zweite Gruppe nicht. Auch diese feuert auf den Sith, und der Klon fängt die Schüsse mit seinem eigenen Körper ab. Vader lobt seinen Einsatz als Schatten 11 in der Schlacht am Kaliida-Nebel, und als CT-4981 stirbt, zündet er sein Lichtschwert und wendet sich den Rebellen zu.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]