Die Kanonen von Kelrodo-Ai

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanonen von Kelrodo-Ai.jpg
Die Kanonen von Kelrodo-Ai
Allgemeines
Originaltitel:

The Guns of Kelrodo-Ai

Autor:

Jason Fry

Illustrator:

John VanFleet

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Panini

Veröffentlichung:

März 2019

Erschienen in:

Star Wars – Das offizielle Magazin 93

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

17 VSY[1]

Die Kanonen von Kelrodo-Ai ist eine Kurzgeschichte von Jason Fry mit Illustrationen von John VanFleet, die am 21. März 2019 in der 93. Ausgabe des Offiziellen Star Wars Magazins erschien. Im englischen Original wurde die Geschichte unter dem Titel The Guns of Kelrodo-Ai im März 2012 in Ausgabe 132 des Star Wars Insiders veröffentlicht. Die Geschichte behandelt die Schlacht von Kelrodo-Ai, eine Auseinandersetzung der in Frys The Essential Guide to Warfare eingeführten Rückeroberung des Randes durch das Galaktische Imperium, und spielt im Jahr 17 VSY.

Handlung[Bearbeiten]

Der imperiale Staffelführer Shea Hublin ist Teil der imperialen Streitkräfte auf Kelrodo-Ai, die dort gegen Überreste der Separatistenbewegung, Piraten und Sklavenhalter kämpfen. Als Held von Cimarosa und dem Federnebel wird er von der Reporterin Eris Herro interviewt und verleiht seiner Überzeugung Ausdruck, dass das Imperium die Welt allem Widerstand zum Trotz befrieden und Recht und Ordnung verbreiten wird. Zwei seiner Piloten machen sich über seine anscheinende Überzeugung lustig, dass das Imperium allen, auch nichtmenschlichen Spezies einen Platz bietet. Hublin verweist auf den Kelrodoaner Fara, der als Diener der Staffel arbeitet, zuvor jedoch ein Führer von Kriegern war und damit seiner Meinung nach Fähigkeiten demonstriert hat, die das Imperium nutzen kann. Der nächste Einsatz der Piloten ist ein Angriff auf die Zitadelle der Äxte, eine stark verteidigte Festung. Hublins Schwert-Staffel soll einen Schacht durchfliegen, der zum Hauptreaktor der Anlage führt, und diesen ausschalten. Die Imperialen können sich durch die feindlichen Jäger kämpfen, die den Komplex verteidigen, müssen sich aber zurückziehen, als sie den Kontakt zu den drei V-Flüglern verlieren, die in den Schacht eindringen. Bei der Durchsicht der aufgezeichneten Daten erkennen sie, dass die Jäger von Organismen zerstört wurden, die die Wände des Schachtes besiedeln. Der Pilot Starks bemerkt, dass die Eier, die Fara für ihr Essen gesammelt hat, denen gleichen, die in den Videoaufnahmen zu sehen sind, und der Kelrodoaner demonstriert den Imperialen, dass langsame Bewegungen die Wesen nicht zum Angriff veranlassen. Bei ihrem nächsten Angriff durchfliegen Hublin und seine Begleiter den Schacht mithilfe ihrer Repulsorliftantriebe extrem langsam und können bis zum Reaktor vordringen. Sie zerstören ihn und können gerade aus dem Schacht fliehen, ehe die Festung explodiert. Hublin dankt Fara für seine Unterstützung und verspricht, ihm den Rest der Galaxis zu zeigen, als Moff Tarkin Kontakt mit den Piloten aufnimmt, um ihm zu gratulieren.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]