Wendepunkt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wendepunkt
Allgemeines
Originaltitel:

Turning Point

Autor:

Jason M. Hough

Übersetzer:

Dagmar Klein

Illustrator:

Carsten Bradley

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

13. Juni 2017

Seiten:

5

Weitere Veröffentlichungen…

Wendepunkt ist eine Kurzgeschichte, die von Jason M. Hough geschrieben wurde und zeitlich kurz nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter angesiedelt ist. Sie bezieht sich auf die Ereignisse der Nachspiel-Trilogie von Chuck Wendig.

Handlung[Bearbeiten]

Der Fährtenleser Gorlan Seba wird morgens in seinem Heim von imperialen Sturmtruppen aufgesucht und von Leutnant Vrake aufgefordert, sie als Ortskundiger in den Urwald Zoess zu führen. Vier gefangene Rebellen konnten sich befreien und in den Wald fliehen, Vrake plant, sie wieder zu ergreifen und zu verhören. Gorlan erklärt sich widerwillig dazu bereit und leitet die Imperialen in den Zoess, der von Raubtieren bevölkert wird und dessen Blitzbäume jegliche Elektronik zerstören. Ein Sturmtruppler wird von einem Deschene angegriffen, den Gorlan mithilfe einer selbstentwickelten Waffe, die Strom erzeugt und so die Blitze der Bäume auf sich zieht, töten kann. Auf dem weiteren Weg stößt die Gruppe auf ein verlassenes Lager, wo die Rebellen gelagerte Vorräte aufgenommen und sich mit Verbündeten zusammengeschlossen haben. Beim Einbruch der Dunkelheit besteht Gorlan auf eine Rast, da ein Weitermarschieren zu gefährlich sei. In der Nacht greifen die Rebellen an und werden von den Sturmtruppen umstellt, weigern sich aber, sich zu ergeben. Währenddessen erreicht Gorlan auf seinem Holoprojektor eine Notübertragung von Prinzessin Leia Organa, die verkündet, dass Imperator Palpatine tot und die imperiale Führung gestürzt sei.

Inhalt[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]