Verwandte Seelen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kindred Spirits.jpg
Verwandte Seelen
Allgemeines
Originaltitel:

Kindred Spirits

Autor:

Christie Golden

Übersetzer:

Dagmar Klein

Illustrator:

Magali Villeneuve

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Titan Magazines

Veröffentlichung:

21. Juli 2015

Seiten:

6

Erschienen in:

Star Wars Insider 159

Weitere Veröffentlichungen…

Verwandte Seelen (Originaltitel: Kindred Spirits) ist eine Kurzgeschichte von Christie Golden mit Illustrationen von Magali Villeneuve, die im englischen Original am 21. Juli 2015 in der 159. Ausgabe des Star Wars Insider erschien und die auf Deutsch am 23. März 2017 im Offiziellen Star Wars Magazin 85 veröffentlicht wurde. Die Geschichte stellt die Vorgeschichte zu Goldens Roman Schülerin der Dunklen Seite dar und behandelt dessen Hauptfigur Asajj Ventress, die sich mit der Piratin Lassa Rhayme gegen Hondo Ohnaka zusammentut.

Handlung[რედაქტირება]

Zusammen mit der pantoranischen Piratin Lassa Rhayme befindet sich Ventress auf dem Planeten Florrum. Nachdem die ehemalige Schülerin Dookus bei einem Angriff von Hondo Ohnakas Bande auf den von ihr eskortierten Transporter Gleichmut verwundet worden war, hat die Piratenkapitänin sie geborgen und dabei ihr Lichtschwert entdeckt. Da auch Rhaymes Blutknochen-Orden an dem Schiff interessiert ist, hat Ventress zugestimmt, sie im Austausch gegen einen Gegenstand aus der Ladung dabei zu unterstützen, es aus der Hand der konkurrierenden Gruppe zu befreien. Die Piratin kontaktiert den Weequay Jiro, der die Bande in Ohnakas Abwesenheit führt, und stellt sich selbst als willigen Überläufer auf der Flucht vor Kapitänin Rhaymes brutalem Regime vor. Um in Ohnakas Bande aufgenommen zu werden bietet die Pantoranerin Ventress, angeblich eine gefangene Jedi, und die Position der Flotte des Blood Bone Order an. Jiro zweifelt an ihren Beweggründen, aber als Ventress die Piraten attackiert und dann von Rhayme überwältigt wird, erklärt der Weequay sich bereit, sie anzuhören. Sie nennt Jiro die angeblichen Koordinaten ihrer Schiffe, während Ventress abgeführt wird und ihre Bewacher überwältigt, sobald sie sich außer Sicht befindet. Der Weequay schickt den Großteil seiner Leute aus, um die andere Bande anzugreifen, woraufhin Rhayme sich gegen ihn wendet. Allerdings kehrt in diesem Moment Ohnaka zurück, und sie gibt ihre wahre Identität zu erkennen. Während Ventress seine Handlanger ausschaltet, besiegt die Pantoranerin den Piratenkapitän und betäubt ihn mit einem Blaster. Rhayme übergibt ihrer Partnerin das Kunstwerk, das diese für den Händler Sheb Valaad bewachen sollte, und lädt sie ein, ihrer Gruppe beizutreten. Ventress lehnt ab, erklärt aber, dass Rhayme auf ihre Dienste als Kopfgeldjägerin zählen kann, sollte sie sie benötigen.

Inhalt[რედაქტირება]

Weblinks[რედაქტირება]

Literaturangaben[რედაქტირება]