Inkognito

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inkognito
Allgemeines
Originaltitel:

Incognito

Autor:

John Jackson Miller

Illustrator:

Chris Scalf

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

Juli 2015

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

19 VSY

Charaktere:

Obi-Wan Kenobi, Dewell Bronk

Inkognito ist eine Kurzgeschichte von John Jackson Miller, die im Juli 2013 als Incognito im Star Wars Insider 143 erschien und die Vorgeschichte des Romans Kenobi bildet. Die deutsche Übersetzung der Geschichte wurde im Juli 2015 im Offiziellen Star Wars Magazin 78 veröffentlicht. Sie behandelt Obi-Wan Kenobis Reise nach Tatooine mit Luke Skywalker und spielt somit zeitgleich mit dem Ende von Episode III – Die Rache der Sith (19 VSY).

Handlung[Bearbeiten]

Auf dem Raumschiff Raumschnecke beobachtet der Kedorzhaner Dewell Bronk zwei Devaronianer, die eine Twi’lek-Frau belästigen. Er will ihr helfen, hält sich jedoch zurück, um keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Stattdessen beobachtet er, wie ein bärtiger Mensch mit einem Kind die beiden überredet, von ihrem Opfer abzulassen. Beim Anblick des Kindes erinnert er sich an seinen in den Klonkriegen gefallenen Sohn Tyloor und seinen Widerstand gegen den Obersten Kanzler Palpatine als Unterzeichner der Petition der Zweitausend, aufgrund dessen er nach der Ausrufung des Galaktischen Imperiums zur Flucht gezwungen wird. Bronk verlässt das Schiff auf einem unbekannten Planeten und sieht auf dem Weg zu seinem Anschlussflug zwei Klonkrieger, die einen Ortolaner misshandeln. Der ehemalige Senator greift ein und wird erkannt, ehe die Klone ihn jedoch verhaften können, werden sie von dem bärtigen Menschen überwältigt. Im Gespräch mit dem Mann erkennt er, dass es ihm auf der Flucht unmöglich sein wird, anderen zu helfen, und entschließt, nach Coruscant zurückzukehren und den Imperator öffentlich zu unterstützen. Der Fremde erklärt, dass auch kleine Leute Veränderungen herbeiführen können, und dass er bereit ist zu warten, bis dies auch auf sein Kind zutrifft.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]