Small Favors

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Small Favors
Allgemeines
Autor:

Paul Danner

Illustrator:
Daten der englischen Ausgabe
Veröffentlichung:

Februar 1997

Seiten:

37

Erschienen in:

Star Wars Adventure Journal 12

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

0 NSY[1]

Small Favors ist eine Kurzgeschichte von Paul Danner mit Illustrationen von Doug Schuler. Sie erschien im Februar 1997 in der zwölften Ausgabe des Star Wars Adventure Journal und behandelt eine Mission der Rebellen Cryle Cavv und Quillin Arkell zur Rettung der vom Imperium entlarvten Agentin Rivoche Tarkin kurze Zeit nach der Schlacht von Yavin (0 NSY).

Handlung[Bearbeiten]

Darth Vader trifft sich im Kuat-System mit Sollaine vom Imperialen Sicherheitsbüro und übergibt ihm einen Datenblock, der geheime Informationen der Rebellen-Allianz enthält. Der Sith-Lord befiehlt Sollaine, die verschlüsselten Dateien lesbar zu machen und einen darin identifizierten Agenten aufzuspüren, um ihn Vader auszuhändigen. Der Allianz-General Airen Cracken versucht derweil, den durch den Verlust der Informationen drohenden Schaden abzuwenden, und nimmt Kontakt mit dem Dieb Cryle Cavv auf. Er beauftragt Cavv, mit dem er bereits zuvor zusammengearbeitet hat, die für die Rebellen tätige Rivoche Tarkin, Nichte des Großmoffs Tarkin, von Corulag zu bergen. Als Partner stellt Cracken ihm den Velabri Quillin Arkell zur Seite, und Cavv übernimmt den Auftrag, verlangt im Austausch jedoch die Erfüllung eines Gefallens. Die beiden Rebellen brechen in Cavvs Raumschiff G Cat auf, Arkell gibt aber zum Ausdruck, dass er die Zusammenarbeit mit einem Dieb für unehrenhaft hält. Auf dem Sternenzerstörer Devastator erhält Sollaine die entschlüsselten Informationen und befiehlt, nach Corulag aufzubrechen. Der ISB-Offizier tötet Nevik, den Kapitän des Schiffes, als dieser sich seinen Befehlen verweigert, und plant, die Verräterin selbst dem Imperator zu übergeben, um als Belohnung den Befehl über Vaders Exekutor zu erlangen.

Als die Rebellen Corulag erreichen, ist der Raum um den Planeten überfüllt, da Tarkin, wie sie erfahren, den Sohn des Sektormoffs Jamson Caglio heiraten soll. Dies hält auch Sollaine auf, der ohne vorherige Sicherheitsüberprüfung nicht landen darf. Der ISB-Agent gibt der Devastator daher den Befehl, das Feuer auf andere Schiffe zu eröffnen und dann zu fliehen, um eine Ablenkung zu erschaffen, die ihm und einer Gruppe Sturmkommandos die Landung erlaubt. Indem sie vorgeben, ein Geschenk abliefern zu wollen, dringen Cavv und Arkell zu Rivoche Tarkin vor und geben sich als Mitglieder der Allianz zu erkennen. Sie ist bereit, sie zu begleiten, die Rebellen werden aber von Sollaine aufgehalten. Cavv wirft die in seinem Geschenk verborgene Bombe auf ihn und sie entkommen, aber da die imperialen Truppen unverzüglich mit der Suche nach Tarkin beginnen, können sie nicht zum Raumhafen vordringen. Der Dieb fasst daher den Entschluss, sein Schiff von dem Droiden R2-RC zur Spitze des Royal Galaxy Hotels steuern zu lassen, wo Sollaine, der die Explosion überlebt hat, und zahlreiche Kopfgeldjäger sie jedoch bereits erwarten. Sie verbergen sich in einem Zimmer und warten dort, bis die Kopfgeldjägerin Finn Varatha eintrifft, die Cavv zu Hilfe gerufen hat. Gemeinsam überwältigen sie ihre Gegner und fliehen mit der G Cat von Corulag. Im Orbit gelingt es Sollaine beinahe, sie doch noch einzufangen, als aber Vader an Bord der Exekutor eintrifft, nutzen sie den Rumpf des Supersternenzerstörers als Deckung vor den Traktorstrahlen der zurückgekehrten Devastator und entkommen in den Hyperraum. Sollaine muss sich vor Vader verantworten, während Cracken Cavvs Wunsch erfüllt, dessen aufgelöste Sondereinheit wieder in Dienst zu stellen und Arkell und Varatha in diese aufzunehmen.

Inhalt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]