Do or Do Not

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Do or Do Not
Allgemeines
Texter:

Jay Laird

Zeichner:

Timothy II

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

4 NSY

Do or Do Not ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Jay Laird geschrieben, von Timothy II gezeichnet und im März 2003 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Der Comic spielt kurze Zeit nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (4 NSY).

Handlung[Bearbeiten]

Einige Zeit nach der siegreichen Schlacht von Endor steht Luke Skywalker alleine im Wald des Mondes Endor und denkt über die Aufgabe nach, die nun vor ihm liegt – einer ganzen Galaxis Ordnung zu bringen und den Jedi-Orden wieder aufzubauen. Er fühlt sich von Obi-Wan Kenobi und Yoda im Stich gelassen und brüllt dies lautstark in den Dschungel. In diesem Moment springen Han Solo und Leia Organa aus dem Gestrüpp. Während Han Luke für schizophren erklärt, beschließt Leia, ihn zu trösten. Zunächst gibt Luke vor, dass alles in Ordnung sei, doch dann gibt er zu, dass die Jedi aufgehört haben, zu ihm zu sprechen und er nun keine Ahnung habe, was er tun solle. Schließlich witzelt Luke, dass Leia und Han einige Kinder zeugen könnten, die sich eines Tages zu Jedi ausbilden ließen. Leia antwortet mit einem verhaltenen „Vielleicht“, während daraufhin der Machtgeist Yodas erscheint und Luke ein Augenzwinkern zuwirft.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]