Spiel mit dem Feuer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spiel mit dem Feuer
Allgemeines
Originaltitel:

Once Bitten

Texter:

C. B. Cebulski

Zeichner:

Makoto Nakatsuka

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Spiel mit dem Feuer ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von C. B. Cebulski geschrieben, von Makoto Nakatsuka gezeichnet und im Juni 2002 von Dark Horse in den USA veröffentlicht wurde. Die Handlung wurde erst durch Referenzen in der 2005 erschienen Illustrierte Chronik der kompletten Saga in die Kontinuität aufgenommen, da sie zuvor unter dem Infinities-Logo veröffentlicht wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt während der Ereignisse von Episode IV – Eine neue Hoffnung, als Han Solo seine Passagiere Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi mit dem Millennium Falken in Richtung des Planeten Alderaan befördert. Han befindet sich gerade alleine im Cockpit des Falken, als Obi-Wan zu ihm stößt und den Corellianer in ein Gespräch verwickelt. Dieser erwartet von dem Jedi ein Dank für die erfolgreiche Flucht vor den imperialen Patrouillen auf Tatooine. Obi-Wan ist jedoch der Ansicht, dass Han ausreichend dafür entlohnt werde. Nachdem Han betont, dass sich ein Angriff und eine anschließende Flucht vor imperialen Soldaten nicht gerade förderlich auf seinen Ruf auswirkt, kommt Obi-Wan auf eine alte Geschichte aus seiner Zeit als Padawan zu sprechen. Damit möchte der alte Jedi aufzeigen, dass selbst der schlimmste Schurke wissen sollte, wann er kapitulieren muss.

In Obi-Wans Erzählung geht es um einen Auftrag auf Kwannot. Mit seinem Mentor Qui-Gon Jinn wurde er ausgesandt, um der Jedi Mana Veridi zu Hilfe zu eilen, da diese zuvor einen sehr vagen Hilferuf gesendet hatte. Mithilfe der Macht konnten die beiden die gesuchte Jedi schnell ausfindig machen, wie sie sehr erschöpft und vom Kampf gezeichnet aus einer dunklen Gasse schritt. Nichtsdestotrotz wurde Mana hinterrücks von der Jedi-Attentäterin Aurra Sing mit einem Lichtschwert getötet, vor den Augen Qui-Gons und Obi-Wans. Anschließend kam es zu einem Lichtschwertkampf zwischen den beiden Jedi und der Attentäterin, in dessen Verlauf es Aurra Sing gelang, ihre beiden Widersacher kurzzeitig zu Boden zu bringen. Dennoch erkannte sie, dass sie zwei Jedi auf Dauer kein Paroli bieten konnte, und nutzte diesen Moment, um die Flucht zu ergreifen.

An diesem Punkt endet Obi-Wans Erzählung und er kommt auf sein eigentliches Anliegen zu sprechen. Er bittet Han Solo um einen Trainingsdroiden, um Luke im Lichtschwertkampf unterrichten zu können. Der Corellianer verweist den Jedi an seinen Kopiloten Chewbacca, der sich gerade im hinteren Teil des Schiffes aufhält, um sein Holospiel Dejarik in Betrieb zu nehmen. Han hofft, dass er sich bald von seinen Schulden freikaufen kann, um nicht mehr auf der Flucht sein zu müssen.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]