Hunger Pains

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hunger Pains
Allgemeines
Texter:

Jim Campbell

Zeichner:

Jim Campbell

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

3 NSY

Hunger Pains ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Jim Campbell sowohl geschrieben als auch gezeichnet und im Juni 2004 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics zählt nicht zum offiziellen Star-Wars-Kanon.

Handlung[Bearbeiten]

Der Comic erzählt die Begegnung zwischen Luke Skywalker und einem Wampa auf dem Eisplaneten Hoth, die aus dem Film Episode V – Das Imperium schlägt zurück stammt, auf parodistische Weise aus der Sicht des Wampas nach.

Der Sohn und die Tochter eines Wampa-Vaters klagen über großen Hunger und beginnen in ihrem Leiden sogar zu weinen. Zutiefst gerührt, verspricht der Wampa-Vater, ein großes, saftiges Tauntaun zu fangen, womit er seine Kinder zunächst trösten kann. Der Vater erkennt jedoch schnell, dass er ein Versprechen abgegeben hat, das er nicht einhalten kann, zumal er seit dem Auftauchen der Rebellen-Allianz vor einigen Monaten schon kein wildes Tauntaun zu Gesicht bekam. Kurz darauf kann er sein Glück nicht fassen, als vor ihm ein Tauntaun steht, das von Luke Skywalker geritten wird. Der Wampa-Vater schlägt Luke nieder, verschleppt ihn zu seiner Höhle und verspeist anschließend das Tauntaun alleine. Er sagt sich, dass er seinen Kindern den Menschen verfüttern werde. Als der Sohn und die Tochter ihren Vater dabei erwischen, wie er heimlich ein Tauntaun verzehrt, begibt sich der Wampa-Vater zurück zu Luke Skywalker, um ihn seinen Kindern zu servieren. Allerdings kann sich Luke mithilfe seines Lichtschwerts aus seiner Gefangenschaft befreien und dem Wampa den linken Arm abschlagen. Da seine Beute nun entkommen ist, versucht der Wampa-Vater diese Tatsache zu überspielen, in dem er seinen Kindern den eigenen abgeschlagenen Arm zum Essen vorlegt.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]