A Hot Time in the Cold Town Tonite!

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
A Hot Time in the Cold Town Tonite!
Allgemeines
Texter:

Ian Edginton

Zeichner:
Weitere:

Phil Amara (Editor)

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

A Hot Time in the Cold Town Tonite! ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Ian Edginton geschrieben, von Mark Martin sowie Rick Neilsen gezeichnet und im Dezember 2000 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Ursprünglich erschien die Geschichte unter dem Infinities-Logo, was bedeutet, dass sie nicht zum Star-Wars-Kanon zählt. Durch einen Querverweis des Artikels Who's Who in the Max Rebo Band, der in der 67. Ausgabe des Star Wars Insiders veröffentlicht wurde, kann die Handlung dennoch als kanonisch angesehen werden.

Handlung[Bearbeiten]

Die Max Rebo Band, bestehend aus Max Rebo selbst, Sy Snootles und Droopy McCool, reisen zum Planeten Hoth. Als sie den Orbit der Eiswelt erreichen, fragt Sy ihren Bandleader Max beiläufig, warum er ausgerechnet eine Reise zu einem so kalten Ort wie Hoth gebucht hat. Max ist jedoch davon ausgegangen, dass Sy dies arrangiert hat. Droppy hat ebenso wenig mit dem Bestimmungsort ihrer Reise zu tun, sondern viel mehr Jabba der Hutt. Über eine Hologramm-Botschaft teilt er den Bandmitgliedern mit, dass er sie nach Hoth geschickt hat, um dort seinen engen Freund Bingo Mehndra zu treffen. Dieser feiert eine große Party, wo Max und seine Freunde eine Show aufführen sollen, ein Auftritt, den Bingo nicht so schnell vergessen soll. Natürlich ist auch Jabba hierbei nicht ohne Hintergedanken und fügt mit hämischem Gelächter hinzu, dass die Band mit ihrer Musik das „Haus abreißen“ soll. Tatsächlich handelt es sich bei Bingo um einen von Jabbas Erzfeinden, dem er nun seine eigene Band auf den Hals jagt.

Nach Ankunft der Band bekommen Max und seine Freunde von Bingo auch gleich gezeigt, was mit ihnen passiert, sollten sie sich daneben benehmen – dann nämlich würde sie Bekanntschaft mit seinem Wachhund machen, ein gefräßiges Wampa. Kurz darauf entdecken Max, Sy und Droopy, dass in ihren Lautsprechern eine große Ladung an Sprengstoff versteckt ist. Wie Sy Snootles bemerkt, möchte Jabba zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sowohl Bingo als auch sie selbst vaporisieren. Max überlegt sich einen Ausweg und kommt auf die Idee, während der Show eine Holo-Aufzeichnung abspielen zu lassen. Der Plan geht auf und bis das Publikum realisiert hat, dass sie von einer Aufzeichnung unterhalten werden, sitzen Max und die anderen schon in ihrem Schiff und sind bereit zur Flucht. So können sie gerade noch rechtzeitig die Party verlassen, ehe der Sprengstoff in die Luft geht. Anschließend kehrt die Band zurück nach Tatooine.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]