The Lesson

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Lesson
Allgemeines
Texter:

Adam Gallardo

Zeichner:

Homs

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

The Lesson ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Adam Gallardo geschrieben, von Homs gezeichnet und im Dezember 2002 von Dark Horse in den USA veröffentlicht wurde. Ursprünglich wurde der Comic unter dem Infinities-Logo veröffentlicht, was bedeutet, dass die Handlung nicht als Teil der Star Wars-Kontinuität angesehen werden konnte. In einem Blogeintrag von Lucasfilm-Mitarbeiter Leland Chee findet der Hauptcharakter Tu'ala jedoch Erwähnung in einer Liste der Opfer der Schlacht von Geonosis.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Die Geschichte dreht sich um die junge Jedi Tu'ala, die gemeinsam mit vielen anderen Jedi an der Schlacht von Geonosis teilnimmt. Während der Kampfhandlungen erinnert sie sich an die Trainingseinheiten und Lehren ihres ehemaligen Meisters Zuth zurück. Ihr Meister brachte ihr damals bei, der lebendigen Macht zu vertrauen und dieser zu folgen. Dazu gehört auch die Bereitschaft, sich einer Sache zu opfern, wenn es das größere Wohl erforderlich macht. Bisher ist Tu'ala einer solchen Hingabe zur Macht skeptisch gegenüber gestanden, zumal ihr Meister während eines Attentatsversuchs auf einen Senator selbst getötet wurde. Während der laufenden Schlacht erinnert sich die junge Jedi an die letzten Worte ihres Meisters zurück, wie er erklärte, weswegen es sich zu opfern lohnt – nicht, weil die Macht ein anderes Lebewesen mehr schätzt als einen selbst, sondern weil man selbst ein anderes Lebewesen mehr schätzt als sich selbst. Es sind diese Gedanken, die Tu'ala im Angesicht des Todes durch den Kopf gehen, nachdem sie vom Blaster eines Geonosianers getroffen wurde. Nun versteht sie ihren Meister.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]