The Emperor’s Court

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Emperor's Court.jpg
The Emperor’s Court
Allgemeines
Texter:

Jason Hall

Zeichner:

Roman Bachs

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

The Emperor’s Court ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Jason Hall geschrieben, von Roman Bachs gezeichnet und im Dezember 2002 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics zählt nicht zum offiziellen Star-Wars-Kanon.

Handlung[Bearbeiten]

Han Solo ist des Mordes an dem Kopfgeldjäger Greedo angeklagt und muss nun in einer Gerichtsverhandlung zusammen mit seinem Verteidiger Chewbacca den Richter, Imperator Palpatine, von seiner Unschuld überzeugen. Auf der anderen Seite sitzt die Mutter des ermordeten Kopfgeldjägers, Neela, die wiederum von dem Protokolldroiden C-3PO verteidigt wird. Gegenstand der Verhandlung ist die Frage, ob Han Solo als erster mit seinem Blaster schoss und Greedo skrupellos ermordete oder ob er aus Notwehr handelte, weil Greedo als erster schoss. Als Zeugen sind zahlreiche Gäste von Chalmuns Cantina geladen, die jedoch nur wenig Aufschluss über den tatsächlichen Tathergang bringen, da sie eine Sprache sprechen, die Palpatine nicht versteht. Aber vor allem weigert sich Palpatine, die Aussagen der Cantina-Gäste zu berücksichtigen, da sie einer nichtmenschlichen Spezies angehören.

Schließlich legt Han Solo eine Disk als Beweis vor. Das darauf enthaltene Video zeigt eindeutig Greedo, wie er als erster mit seinem Blaster schießt, jedoch sein Gegenüber verfehlt. Palpatine hält das Video für eine Fälschung, da er es für unwahrscheinlich hält, dass Greedo sein Ziel aus nächster Nähe verfehlt und daneben schießt. Zuletzt wird Han Solo für schuldig befunden und zu einer lebenslangen Haft verurteilt, die er in gefrorenem Karbonit verbringen soll.

Trivia[Bearbeiten]

Der Comics ist eine Anspielung auf die umstrittene Cantina-Szene, die im Zuge der Special Edition von Episode IV – Eine neue Hoffnung aus dem Jahr 1997, einer Änderung unterworfen wurde. In der ursprünglichen Version von 1977 schoss Han Solo den gegenüber sitzenden Greedo ohne Vorwarnung ab, während in der Special Edition Greedo einen ersten Schuss abgibt, jedoch verfehlt und daraufhin von dem aus Notwehr handelten Han abgeschossen wird.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]