Nerf Herder

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nerf Herder
Allgemeines
Texter:

Phil Amara

Zeichner:

Francisco Herrera

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Nerf Herder ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Phil Amara geschrieben, von Francisco Herrera gezeichnet und im März 2001 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics zählt nicht zum offiziellen Star-Wars-Kanon.

Handlung[Bearbeiten]

Domo Jones arbeitet als Nerfhirte auf dem Planeten Tatooine. Er ist wütend und unglücklich über die Tatsache, dass er auf dieser öden Wüstenwelt niemals ein Abenteuer erleben kann. Eines Abends begibt sich Domo Jones in eine Bar von Mos Zabu, wo er seinen alten Freund, den Bith Blerx, sowie seine heimliche Liebe JillJoo Jab trifft. Während eines Gesprächs mit Blerx hört Domo Jones unfreiwillig ein Gespräch mit, bei dem es um den Verkauf von Protonentorpedos an das Galaktische Imperium geht. Domo beschließt, die Rebellen-Allianz zu unterstützen und den Verkauf der Waffen zu sabotieren. Schnell entwickelt Domo einen Plan, bei dem er seine Freunde miteinbezieht, die den jungen Nerfhirten am nächsten Morgen nur widerwillig unterstützen. Blerx spielt eine Musik, die eine Herde von Nerfs dazu bewegt, die imperialen Linien niederzutrampeln. Anschließend wird Domo entdeckt und verfolgt, woraufhin er mithilfe von JillJoo Jabs Landgleiter die Flucht ergreift. Domo kann den Gleiter über eine Sarlacc-Grube manövrieren, während sein Verfolger von den Greifarmen des Ungetüms erfasst und festgehalten wird.

Nachdem sie wieder in Sicherheit sind, zeigt sich JillJoo Jab zutiefst beeindruckt von Domos Mut, sodass sie ihn spontan küsst.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]