The Sith in the Shadow

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Sith in the Shadow
Allgemeines
Texter:

Bob Harris

Zeichner:

Jerome Opeña

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

The Sith in the Shadow ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Jimi Krueger geschrieben, von Kagan McLeod gezeichnet und im September 2002 von Dark Horse in den USA veröffentlicht wurde. Im Rahmen der Tales-Reihe eigentlich als Infinities, also dem offiziellen Star-Wars-Kanon nicht zugehörig, deklariert, fand die Geschichte durch einen Querverweis in Die illustrierte Chronik der kompletten Saga dennoch in die Kontinuität.

Handlung[Bearbeiten]

Jedi-Meister Mace Windu und ein nicht näher bekannter Schüler reisen zu einem Planeten, deren Einheimische den Sith in spiritueller Weise sehr nahe stehen. Von dem Jedi-Meister erhält der Schüler die Aufgabe, einen Tempel zu erforschen, in dem die Dunkle Seite der Macht sehr präsent ist und in dem sich angeblich ein alter Widersacher von Mace aufhalten soll. Diesen soll der Schüler nieder strecken. Ehe der Schüler eine Frage zu seinem Auftrag stellen kann, verschwindet der Jedi-Meister und überlässt den Schüler sich selbst. Mit aktiviertem Lichtschwert erkundet der Schüler vorsichtig das Innere des Tempels, bis er einen Raum entdeckt, wo ein Mann vor einem Feuer steht. Der Schüler attackiert den Mann hinterrücks, doch dieser schlägt zurück und entwaffnet den Jungen. Schockiert stellt er fest, dass es sich bei dem Mann eigentlich um Meister Windu handelt. Auch einige andere Mitglieder des Jedi-Rates befinden sich in dem Raum und haben sich um den Jungen versammelt. Von Mace Windu erfährt der Schüler, dass er in seiner Ausbildung versagt habe. Er habe nämlich irrtümlich angenommen, dass es sich bei dem Tempel um einen Sith-Tempel handelt, weswegen er alles darin als bösartig und feindselig betrachtete.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]