Revenants

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Revenants
Allgemeines
Texter:

W. Haden Blackman

Zeichner:
Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

25 NSY

Revenants ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von W. Haden Blackman geschrieben, von Dub und Niko Henrichon gezeichnet und im Dezember 2003 von Dark Horse in den USA veröffentlicht wurde. Der Comic spielt zur Zeit der Ereignisse aus der Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter.

Handlung[Bearbeiten]

Einige Zeit nach dem Tod Chewbaccas unternimmt Han Solo im Auftrag von Lando Calrissian und Prinzessin Leia einen Patrouillenflug durch den Äußeren Rand, um nach Möglichkeit Informationen über die aggressiven Yuuzhan Vong zu erhalten, die mit einem brutalen Eroberungsfeldzug in die Galaxis eingefallen sind. Nahe dem Planeten Raxus Prime wird Han von dem Kopfgeldjäger und seinem alten Rivalen Boba Fett an Bord der Sklave I aus dem Hinterhalt angegriffen. Han gibt sein Schiff schnell auf und flieht mit einer Rettungskapsel nach Raxus Prime, wo er sich durch die zahlreichen Müllberge schlägt – in der Hoffnung, aus dem ganzen Schrott ein neues Schiff für die Flucht zu bauen. Allerdings hat Boba Fett die Verfolgung aufgenommen, wodurch es in der Nacht zu einem Schlagabtausch zwischen den beiden kommt. Dabei wird Han an seinem linken Oberarm schwer verletzt, und gelingt es ihm, eine zuvor präparierte Schussvorrichtung zu aktivieren, um den Kopfgeldjäger damit außer Gefecht zu setzen.

Han schlägt sich weiter durch die unwirtliche Mülllandschaft des Planeten und versucht dabei Kontakt mit Prinzessin Leia aufzunehmen. Immer wieder wird sein Bemühen, einen Ausweg zu finden, von Boba Fett gestört und immer wieder gelingt es Han, seinen Widersacher zu schlagen. Als Boba immer wieder nacheinander auftaucht, zweifelt Han langsam an sich selbst. Er vermutet, gegen eine Einbildung zu kämpfen – ein Gegner aus seinem Kopf, den er nicht besiegen kann. Doch nachdem Han von seinem Widersacher in ein Wrack zurückgedrängt wird, erkennt er, dass ihm mehrere Mandalorianer nachstellen, die nur so aussehen, als seien sie Boba Fett. Zuletzt steht er auch dem echten Boba Fett gegenüber, der Han mitteilt, dass es sich hierbei um ein Training handelt, mit dem neue Rekruten für Fetts private Armee getestet werden sollen. Er bedankt sich bei Han, dass er ihm half, die besonders schwachen Rekruten auszuschalten. Fett erklärt außerdem , dass sich die Mandalorianer entschieden haben, Partei im Yuuzhan-Vong-Krieg zu ergreifen – und zwar für den Meistbietenden. Boba Fett befiehlt Han, nach Coruscant zurückzukehren und die Neue Republik darüber zu unterrichten. Kurz darauf reisen die Mandalorianer wieder ab und lassen Han Solo zurück.

Anmerkung zur Kontinuität[Bearbeiten]

Durch die Veröffentlichung im Rahmen der Tales-Comicreihe trägt die Handlung von Revenants prinzipiell den Infinities-Status und würde daher auch innerhalb der Legends-Kontinuität als unkanonisch gelten. Jedoch wird die Geschichte in verschiedenen Legends-Quellen wie dem Offiziellen Star Wars Fact File und dem New Essential Guide to Weapons and Technology in Teilen aufgegriffen. Allerdings gibt es im Roman Vereint durch die Macht einen Dialog, aus dem hervorgeht, dass sich Han Solo und Boba Fett eine lange Zeit nicht mehr gesehen haben.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]