Skreej

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skreej
Allgemeines
Texter:

Mike Kennedy

Zeichner:

Francisco Ruiz Velasco

Weitere:

Steve Dutro (Letterer)

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

4 NSY

Skreej ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Mike Kennedy geschrieben, von Francisco Ruiz Velasco gezeichnet und im Dezember 2001 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wurde. Die Handlung des Comics zählt nicht zum offiziellen Star-Wars-Kanon.

Handlung[Bearbeiten]

Nachdem Tamtel Skreej auf dem Planeten Tatooine von seiner aus Trunkenheit herrührenden Bewusstlosigkeit erwacht ist, erkundigt er sich aufgeregt bei einem imperialen Offizier nach seinem gestohlenen Gepäck sowie seiner Identifikationsnummer. Allerdings stößt er bei dem Offizier auf taube Ohren, da sich dieser lediglich mittels Bestechungsgelder dazu bringen lässt, Auskunft zu erteilen. Verärgert wendet sich Tamtel Skreej von dem Offizier ab, wobei er ihn als „Söldner“ bezeichnet. Anschließend begibt sich Skreej in eine örtliche Cantina, wo er den Barkeeper nach seinen Aktivitäten der letzten Nacht ausfragt. Er hofft dadurch, seine Erinnerungen zurückzuerlangen, um sein gestohlenes Gepäck sowie seine Identifikationsnummer aufzuspüren. Allerdings zeigt sich der Barkeeper unwissend, doch lernt Skreej einen Cantina-Gast kennen, von dem er erfährt, dass dieser ihn kurz vor dem Überfall gesehen hatte. Der Gast schildert, dass Skreej vorige Nacht derart betrunken gewesen war, dass eine Frau ihn mithilfe eines gemieteten Gleiters wegbringen musste. Dieser Hinweis führt Skreej zu Randal's Rentals, einem Mietwagenanbieter von Tatooine. Vom Betreiber des Geschäfts erfährt Skreej schließlich, dass der vermeintliche Dieb mit dem Gleiter in die Jundlandwüste zu Jabbas Palast aufgebrochen sei.

Unverzüglich nimmt Tamtel Skreej die Verfolgung auf. Nach seiner Ankunft in Jabbas Palast findet er tatsächlich sein Gepäck wieder, die Rüstung von einem Wachposten Jabbas, die jedoch nun von dem Rebell Lando Calrissian getragen wird. Lando zeigt sich sichtlich überrascht, dem echten Tamtel Skreej zu begegnen – hatte er diesen doch zuvor außer Gefecht gesetzt, um an dessen Identität zu gelangen. Um bei den anderen Mitgliedern von Jabbas Hofstaat nicht aufzufliegen und keine unnötige Aufmerksamkeit zu erregen, wirft Lando den echten Tamtel Skreej kurzerhand in eine Rancor-Grube.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]