Geister von Hoth

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geister von Hoth
Allgemeines
Originaltitel:

Ghosts of Hoth

Texter:

Rob Williams

Zeichner:

Cary Nord

Übersetzer:

Michael Nagula

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Geister von Hoth ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Rob Williams geschrieben und von Francisco Paronzini gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Februar 2004 in der 42. Ausgabe der Star-Wars-Comicreihe von Dino.

Handlung[Bearbeiten]

Chewbacca nimmt innerhalb der Echo-Basis auf dem Eisplaneten Hoth einige Reparaturen am Hyperantrieb des Millennium Falken vor, als er die Stimme einer geisterhaften Gestalt wahrnimmt. Erschrocken über diesen Anblick zieht sich der Wookiee in das Innere des Schiffs zurück und schließt sich dort ein. Sein Partner Han Solo versucht vergeblich, Chewbacca dazu zu bewegen, das Schiff wieder zu verlassen, gibt dann jedoch verdrossen auf. Später begegnet Chewbacca einer ganzen Gruppe von Geistern, die ihm den Weg zu einer versteckten Wampa-Höhle zeigen. Dort verschlingt ein Wampa gerade sein letztes Opfer, einen Soldaten der Rebellen-Allianz. Der Wookiee tötet das Wampa mithilfe seines Bogenspanners und löst anschließen ein Armband von einem der Skelette. Es handelt sich um das Armband eines jungen Mädchens, welches in der Wampa-Höhle getötet wurde und als Geist weiter existiert. Nachdem Chewbacca das Armband befreit hat, verabschieden sich die Geister wieder von dem Wookiee.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]