Schlacht von Scipio

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Scipio.jpg
Schlacht von Scipio
Beschreibung
Konflikt:

Klonkriege

Ort:

Scipio

Ziel:

Übernahme von Scipio

Auslöser:

Angriff der Konföderation unabhängiger Systeme

Ergebnis:
Kontrahenten

Konföderation unabhängiger Systeme

Galaktische Republik

Kommandeure

Dooku

Truppenverbände
Verluste
  • B1-Kampfdroiden
  • B2-Kampfdroiden
  • Kommandodroiden
  • Vulturedroidensternjäger
  • Hyänenbomber
  • alle Stoßtruppler
  • Commander Thorn
  • Kopfjäger
  • Klonkrieger der 501. Legion
  • Kanonenboote
  • Consular-Kreuzer
Zivile Verluste:

Rush Clovis

Die Schlacht von Scipio war eine Auseinandersetzung zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme während der Klonkriege. Sie endete mit dem Sieg der Republik und der direkten Unterstellung des InterGalaktischen Bankenclans an den Obersten Kanzler Palpatine.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Nachdem Rush Clovis den InterGalaktischen Bankenverband übernommen hatte, begaben sich Senatorin Padmé Amidala und separatistische Senatoren nach Scipio, Rush Clovis' Sitz, um sicherzustellen, dass Clovis beide Seiten fair behandelte. Dooku forderte von Clovis jedoch, die Steuern auf Seiten der Republik zu erhöhen oder die Republik würde erfahren, dass er ihm beim Erhalten seines Postens geholfen hat. Als dieser Dookus Forderung umsetzten musste, war Padmé entsetzt von Clovis Schritt.

Verlauf[Bearbeiten]

Angriff der Separatisten[Bearbeiten]

Thorn mit seinem Rotationsblaster „The Hammer“

Nachdem eine Einheit Stoßtruppler unter Commander Thorns Befehl auf Scipio gelandet war, um Senatorin Amidala zu beschützen, wurden diese von einer separatistischen Invasionsflotte angegriffen, die über dem Planeten aus dem Hyperraum gekommen war. Die republikanischen Kanonenboote wurden von Hyänenbombern beschossen und komplett zerstört, wobei der Kreuzer getroffen von der Landeplattform fiel. Thorns Soldaten beschossen die Jäger mit Raketenwerfern und zogen sich dann zur Stadt zurück, wobei Thorn Amidala über die Invasion informierte. Jedoch landeten zwischen Thorns Trupp und der Stadt mehrere separatistische Kanonenboote. Nachdem die Kanonenboote einige Klonkrieger niedergeschossen hatten, ließen sie Superkampfdroiden sowie Kommandodroiden ab. Eingekesselt stellten sich Thorns Truppler in einem Kreis auf und beschossen die B2-Superkampfdroiden sowie BX-Kommandodroiden, wobei ein Teil der Droiden zerstört wurde. Trotz der höheren Verluste der Kampfdroiden wurden die Klone letztlich aufgrund ihrer starken zahlenmäßigen Unterlegenheit überrannt. Thorn allein blieb übrig und dezimierte die Separatisten mit seinem Rotationsblaster „The Hammer“ und kämpfte auch nach einem Treffer im Oberkörper weiter. Letztlich umringt, ging er, mehrfach getroffen, zwischen den Droiden zu Boden. Amidala wurde von den separatistischen Droiden gefangen genommen und zu Rush Clovis gebracht. Count Dooku landete kurz darauf auf Scipio und ging ohne einen Blick auf die Toten zu werfen in das Gebäude.

Eingreifen der Republik[Bearbeiten]

Die Republikanischen Kanonenboote im Anflug auf Scipio

Als Reaktion schickte die Republik eine Flotte von Sternenzerstörern unter Anakin Skywalkers Befehl. Die Separatisten hatten eine Blockade über dem Planeten errichtet, welche sofort von der republikanischen Sternenzerstörerflotte attackiert wurde, während sie Kopfjäger sowie Kanonenboote aus ihrem Hangar ließen. Die Kanonenboote steuerten sofort auf die Stadt und Clovis’ Turm zu. Währenddessen ließen auf dem Planeten und im All die Separatisten Vulture-Jäger auf die republikanischen Streitkräfte los. Diese wurden sofort von den Kopfjägern der Republik unter Beschuss genommen und es entbrannte ein Feuergefecht, in dem die Republik trotz geringer Verluste die Oberhand behielt. Der Taktikdroide von Count Dooku berichtete an seinen Herrn, dass sie schwere Verluste erleiden würden. Darauf zog sich die separatistische Flotte zurück und Clovis stand nun allein da, woraufhin Clovis klar wurde, dass seine Pläne nicht mehr umsetzbar waren und er zweifellos als Verräter angesehen werden würde. Die republikanischen Kanonenboote landeten auf dem Schlachtfeld, auf dem Thorns Männer gefallen waren, und attackierten die verbliebenen Droiden, während Anakin Thorns Leiche fand. Die separatistischen Jäger auf dem Planeten wurden von den republikanischen Klon-Piloten schnell dezimiert. Während die Kampfdroiden zunehmend zurückgedrängt werden, befreite Anakin Amidala aus Clovis’ Händen, bevor ein abgeschossener Geierdroidenjäger gegen den Turm flog und das Fenster zersplitterte. Skywalker konnte Amidala und Clovis gerade noch am Abgrund vor dem Sturz festhalten. Anakin konnte jedoch nur einen nach oben in Sicherheit ziehen und so nur einen retten. Letztlich ließ Clovis Skywalkers Hand los, woraufhin er in den Tod stürzte und so das Überleben von Padmé Amidala sicherstellte.

Folgen[Bearbeiten]

Man kam überein, dass der Bankenclan direkt unter Kanzler Palpatines Kontrolle gestellt werde. Damit hatte Rush Clovis unwissentlich einen weiteren Teil von Palpatines Plan in diesem Krieg erfüllt.

Quellen[Bearbeiten]

Die Schlacht von Scipio ist Teil der The-Clone-Wars-Folge Wiederbelebung. Diese ist die siebte Episode der sechsen Staffel, ursprünglich wurde die Folge jedoch schon für die fünfte Staffel angekündigt.