Die Offenbarung

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offenbarung.jpg
Die Offenbarung
Allgemeines
Serie:

Rebels

Staffel:
4

Episode:
13

« Vorherige:

Ein teuflischer Plan

» Nächste:

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

A World Between Worlds

Länge:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

26. Februar 2018

Erstausstrahlung (DE):

22. März 2018

Informationen zum Stab
Drehbuch:

Dave Filoni

Informationen zum Inhalt
Ort:

Lothal

Die Offenbarung ist die dreizehnte Folge in der vierten Staffel der Fernsehserie Rebels. Sie wurde in den USA erstmals am 26. Februar 2018 auf dem Sender Disney XD ausgestrahlt. Im deutschen Fernsehen wurde die Folge am 22. März 2018 auf Disney XD gesendet.

Offizielle Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Die Rebellen verwickeln die imperialen Kräfte in einen Kampf außerhalb des Jedi Tempels. Ezra schafft es ins Tempelinnere, dort erlebt er eine atemberaubende Offenbarung.

Handlung[Bearbeiten]

Ezra Bridger findet sich innerhalb des Jedi-Tempels auf Lothal in einem Netzwerk aus Toren und Pfaden wieder, in dem Stimmen zu hören sind. Währenddessen wird Sabine Wren zu Minister Veris Hydan gebracht, der bereits von ihr gehört hat und weiß, dass sie sich auf Kunst versteht. Daher fragt er sie, wie es ihnen gelungen ist, das Portal zu öffnen, doch die Mandalorianerin verweigert jegliche Aussage. Hydan hat jedoch auch den Imperator von der Öffnung des Portals berichtet und ködert Sabine mit dem Wissen um Kanans Tod und dem ursprünglichen Namen Caleb Dume. Zudem warnt er die Rebellin, dass Ezra im Inneren des Tempels nicht sicher ist, da der Imperator ihn finden wird, es sei denn, Sabine hilft Hydan bei der Entschlüsselung der Malereien. Er verkündet, dass das Portal nicht nur ein Weg in den Tempel ist, sondern auch ein Pfad zwischen Zeit und Raum.

Ezra hört sowohl Stimmen aus der Vergangenheit, als auch der Zukunft und trifft auf den Convor, den er als häufigen Begleiter von Ahsoka wiedererkennt. Er sitzt auf einem der Portale, in dem Ezra dann den vergangenen Kampf zwischen Darth Vader und Ahsoka auf Malachor sehen kann. Bevor die Jedi durch den Einsturz des Tempels stirbt, zieht Ezra sie durch das Portal. Unterdessen erzählt der Minister Sabine von den drei Gestalten, Vater, Sohn und Tochter, die immer wieder in den Aufzeichnungen der Jedi auftauchen. Doch er hat erkannt, dass sich ihre Position in der Malerei auf Lothal verändert hat. Sabine behauptet, die Handbewegungen der drei seien eine Sprache, will jedoch nicht näher darauf eingehen. Der Minister lässt sie durch die Todestruppler bedrohen, da sie sich unwillig zeigt.

Im Inneren des Tempels erklärt Ezra Ahsoka, wie er sie vor Vader gerettet hat. Ahsoka wiederum erkennt Morai, den Convor, wieder und bedankt sich bei Bridger für die Rettung. Während außerhalb Hera die Idee hat, das mobile Kommandozentrum zu bewegen, in dem sich der Minister und Sabine befinden, wandern Ahsoka und Ezra weiter durch den Tempel. Über Kanans Tod und die Geschehnisse aufgeklärt, mutmaßt die Jedi, dass das Auftauchen des Loth-Wolfes mit Namen Dume nach Kanans Tod kein Zufall sein kann. Sie überlegt, ob Kanans Wille durch den Wolf immer noch aktiv sei. Ezra schlussfolgert, dass Kanan ihn nicht hierhergeschickt hat, um den Imperator aufzuhalten, sondern um Ahsoka und vor allem Kanan selbst zu retten. Er läuft los auf der Suche nach dem richtigen Tor, während er Kanans Stimme hört. Ahsoka folgt ihm mit Morai und warnt vor der unüberlegten Handlung. Tatsächlich findet Ezra das richtige Portal und erlebt Kanans letzte Momente erneut, doch Ahsokas mahnende Worte über die Konsequenzen seiner Tat halten ihn davon ab, Kanan in den Tempel zu ziehen. Er sieht ein, dass es eine Lektion gewesen ist und er erkennt, dass das Leben nicht so verlaufen kann, wie er es sich wünscht. Als Ahsoka ihn warnt, dass sie den Tempel nicht mit ihm verlassen werde, erscheint Darth Sidious in einem der Portale.

Draußen sabotiert Hera das Kommandozentrum, während der Minister schlussfolgert, dass die Malerei zeige, wie das Portal geöffnet und geschlossen wird. Sabines Ansicht nach öffnet die Tochter das Tor, während der Sohn es wieder verschließt. Plötzlich ertönt ein Klopfzeichen, das Sabine signalisiert, dass die Rebellen zu ihrer Rettung geeilt sind. Daraufhin hebt sich das Kommandozentrum an, da auf einer Seite von Hera die Antriebsdüsen manipuliert und gestartet worden sind. Sabine entkommt aus dem Kommandozentrum und begibt sich mit den anderen zum Tempelportal.

Der Imperator hat inzwischen Ezra und Ahsoka angegriffen, die vor dem Sith fliehen. Da sie ihm nicht gewachsen sind, teilen sich die beiden auf. Ahsoka springt durch ein Portal zurück in den Tempel auf Malachor. Ezra entkommt durch ein anderes Portal zurück vor den Tempel auf Lothal, wo seine Freunde ihn in Empfang nehmen. Als sie fliehen wollen, beharrt er jedoch darauf, dass sie das Portal vor den Imperialen schließen müssen. Er läuft zurück zur Malerei der drei Mortis-Wesen. Um die Imperialen abzulenken, steuert Chopper ein Minenfahrzeug. Sabine erklärt Ezra, er müsse die Hand des Sohnes bewegen, um das Portal zu schließen. Dabei wird Bridger ohnmächtig, allerdings kollabiert der gesamte Tempel und die Gruppe flieht in dem Minenfahrzeug. In seiner Bewusstlosigkeit hört Ezra ein letztes Mal Kanans Stimme, die ihm mitteilt, dass die Macht für immer mit ihm sei. Als er aufwacht und nach draußen geht, stellt er fest, dass der Tempel nicht nur versunken ist, sondern das gesamte Areal mit sich gerissen hat. Ezra sieht noch einmal zurück und bemerkt den Loth-Wolf Dume, der sich nach einem kurzen Blickkontakt umdreht.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]