Die Helden von Mandalore

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
HeroesofMandalore.jpg
Die Helden von Mandalore
Allgemeines
Serie:

Rebels

Staffel:
4

Episode:
01-02

« Vorherige:

Angriff auf die Rebellenbasis

» Nächste:

Im Namen der Rebellion

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

Heroes of Mandalore

Länge:

44 Minuten

Erstausstrahlung (USA):
  • 15. April (Celebration Orlando)
  • 16. Oktober 2017
Erstausstrahlung (DE):

10. Dezember 2017

Informationen zum Stab
Musik:

Kevin Kiner

Die Helden von Mandalore ist die erste Folge der vierten Staffel der Fernsehserie Rebels. Wie bereits beim Auftakt der vorherigen Staffeln besteht auch diese Episode aus zwei Folgen. In den USA wurde sie erstmals am 15. April auf der Celebration Orlando ausgestrahlt, die englische TV-Premiere folgte am 16. Oktober. Die deutsche Ausstrahlung wird am 10. Dezember folgen.

Offizielle Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Sabine führt Ezra, Kanan und eine Armee ihrer mandalorianischen Landsleute zurück auf ihre Heimatwelt, um ihren Vater aus den Klauen des Imperiums zu befreien.

Als Sabine entdeckt, dass das Imperium eine verheerende Waffe wiederbelebt hat, die von ihr geschaffen wurde, und plant, sie gegen ihr Volk einzusetzen, muss sie sich entscheiden ob sie sie zerstören oder selbst einsetzen will.

Handlung[Bearbeiten]

Auf Mandalore überfällt Sabine Wren mit Kanan, Ezra und ihren mandalorianischen Verbündeten, ein imperiales Gefängnis, in der ihr Vater gefangen gehalten werden soll. Die Imperialen erhalten Verstärkung durch einige Kampfläufer, können jedoch zerstört werden, als Bo-Katan Kryze, die von Ursa Wren geschickt wurde, Sabine zur Hilfe kommt. Es stellt sich heraus, dass Alrich Wren in Wahrheit nach Sundari gebracht wird, um dort öffentlich hingerichtet zu werden und sein vermeintlicher Aufenthalt in dem Gefängnis nur als Falle für Sabine diente.

Sabine verfolgt mit ihrer Gruppe den Gefangenentransport und markiert das Fahrzeug, in dem sich ihr Vater befindet. In dem ausbrechenden Kampf gelingt es Ezra, sich an Bord des Fahrzeugs zu begeben und Alrich zu befreien. Kurz darauf ist in der Ferne eine Explosion zu hören und die Gruppe eilt zum Ort des Geschehens, wo sie lediglich die Überreste von mandalorianischen Rüstungen finden, bis Ursa und Tristan Wren verletzt auftauchen. Sie berichten, dass sie am Rand des Angriffs waren, der von einer neuartigen Waffe des Imperiums durchgeführt wurde und die Rüstungen der Mandalorianer so stark erhitzt, dass ihre Träger vaporisiert werden. Kurz darauf trifft Verstärkung der imperialen Truppen ein, um die letzten Überlebenden zu eliminieren, doch Bo-Katans Clanmitglieder erreichen die Gruppe in einem Sternenjäger und verhelfen ihnen zur Flucht.

Bo-Katan stellt Sabine daraufhin zur Rede, die sich damit verteidigt, dass sie die Waffe als Herausforderung in ihrer Zeit in der imperialen Akademie entworfen hatte. Allerdings haben die Imperialen bisher nicht herausgefunden, wie man sie in voller Stärke einsetzt. Gemeinsam mit ihren Verbündeten entwirft sie einen Plan, um die Waffe zu zerstören, die nach ihrem Einsatz auf das Schiff von Tyber Saxon gebracht wurde. Währenddessen zeigt Saxon Großadmiral Thrawn eine Aufnahme des erfolgreichen Einsatzes der Waffe. Der Großadmiral zeigt sich jedoch nicht beeindruckt und bemängelt die geringe Reichweite der Waffe. Er ist der Meinung, dass Saxon dafür Sabine Wren gefangen nehmen muss.

Saxon lässt die Mandalorianer in sein Schiff eindringen und stellt erneut eine Falle, indem er Sabine und Bo-Katan bis zur Waffe gelangen lässt und diese dann aktiviert, um die beiden außer Gefecht zu setzen. Er foltert sie solange, bis Sabine zustimmt, die Waffe für ihn umzuprogrammieren, sodass sie ihre volle Kraft entfaltet. In Wirklichkeit kehrt sie jedoch deren Wirkung um, sodass die Rüstungen der Sturmtruppen und Anhänger Saxons sowie er selbst davon betroffen sind. Während Saxon und seine Anhänger der Waffe ausgesetzt sind, ermahnt Bo-Katan Sabine, dass sie ihre Gegner nicht auf diese Weise töten soll, da es nicht die Art der Mandalorianer sei. Sabine zerstört ihr Werk, sodass es nicht mehr genutzt werden kann und kehrt mit den anderen zurück nach Mandalore, wo sie Bo-Katan das Dunkelschwert übergibt, da sie sie für eine weisere Anführerin hält. Bo-Katan akzeptiert das Dunkelschwert und nacheinander schwören ihr die versammelten Clans die Treue.

Trivia[Bearbeiten]

  • Bei der Verfolgung des Gefangenentransports orientierte man sich an den Auto- bzw. Panzer-Verfolgungsjagden aus den Indiana-Jones-Filmen Jäger des verlorenen Schatzes und Der letzte Kreuzzug.
  • Die Episode führt den Begriff Beskar für das Material der mandalorianischen Rüstungen in den Kanon ein.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]