Die Bruderschaft

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hondo Ohnaka Bruderschaft.jpg
Die Bruderschaft
Allgemeines
Serie:

Rebels

Staffel:
2

Episode:
6

« Vorherige:

Doppelte Gefahr

» Nächste:

Ein Meister seiner Kunst

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

Brothers of the Broken Horn

Produktions- nummer:

206

Länge:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

4. November 2015

Erstausstrahlung (DE):

13. November 2015

Informationen zum Stab
Regie:

Saul Ruiz

Drehbuch:

Bill Wolkoff

Musik:

Kevin Kiner

Informationen zum Inhalt
Datum:

4 VSY

Die Bruderschaft (Originaltitel: Brothers of the Broken Horn) ist die sechste Folge der zweiten Staffel der Fernsehserie Rebels. In den USA wurde sie am 4. November 2015 ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung folgte am 13. November 2015 auf dem Sender Disney XD.

Offizielle Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Um dem Druck der Verantwortung als Rebell und Jedi zu entfliehen, macht sich Ezra mit Chopper zu einer Rettungsmission auf, nachdem sie ein Notsignal erhalten haben. Überrascht stellt er fest, dass das Schiff in Not Hondo Ohnaka gehört. Dieser schlägt Ezra vor, sich ihm anzuschließen.

Handlung[Bearbeiten]

Kanan rügt seinen Schüler Ezra, da dieser sein letztes Jedi-Training abgebrochen hat, um an einer anderen Mission teilzunehmen. Der junge Jedi ist frustriert, da er das Gefühl hat, gleichermaßen ein Jedi und ein Soldat zu sein. In diesen Momenten erinnert er sich gerne an seine Zeit auf Lothal zurück, als er frei von jeglichen Verpflichtungen war. Tatsächlich lässt die nächste Mission nicht lange auf sich warten, denn kurz darauf versammelt sich die Crew der Geist zu einer Besprechung mit dem per Hologramm zugeschalteten Kommandanten Sato. Der Planet Rinn benötigt dringende Hilfeleistung in Form einer Lieferung von Energiegeneratoren, da die Zivilbevölkerung ansonsten zu erfrieren droht. Statt sofort aufzubrechen und die benötigten Teile auf dem Schwarzmarkt zu besorgen, wird Ezra zu seiner Enttäuschung dazu verdonnert, die Phantom zu säubern. Während dieser Tätigkeit empfängt er ein Notrufsignal von Vizagos Schiff und da er dem zwielichtigen Devaronianer ohnehin noch einen Gefallen schuldet, macht er sich mit Chopper an Bord der Phantom sofort auf den Weg zum Ursprung dieses Signals. Als das Duo das Schiff von Vizago erreicht, treffen sie überraschend auf den Piraten Hondo Ohnaka. Dieser gibt vor, das Schiff im Zuge einer Sabacc-Wette gewonnen zu haben. Zunächst weigert sich Ezra, seinen echten Namen preiszugeben und stellt sich stattdessen mit dem Namen Lando Calrissian vor. Nachdem es Ezra und Chopper gelingt, den defekten Hyperantrieb des Schiffes zu reparieren, ist Hondo hoch erfreut und drängt Ezra dazu, sich seiner Crew anzuschließen – immerhin habe er seine ursprüngliche Piratenbande an das Imperium verloren. Ezra reagiert zurückhaltend, aber als Hondo ihm offenbart, dass sich unter seiner Ladung einige Energiegeneratoren befinden, lässt sich der Junge doch noch zu einem Geschäft mit dem Piraten ein. Heimlich stiehlt Ezra von Hondo eine Fernbedienung zur Aktivierung von Vizagos Kampfdroiden. Diese dient ihm als Absicherung, für den Fall, dass der Pirat doch nicht mit fairen Karten spielt.

Die Energiegeneratoren aus Hondo Ohnakas Bestand sollen an einen Geschäftsmann verkauft werden, wobei Ezra zwei der Generatoren sowie der anteilige Gewinn aus einem dritten Generator zustehen. Während des Deals muss Ezra feststellen, dass es sich bei dem Geschäftsmann um den Verbrecherboss Azmorigan handelt, mit dem sich Ezra und seine Freunde in der Vergangenheit schon Ärger eingehandelt haben. Das Geschäft war ohnehin zum Scheitern verurteilt, da es Azmorigan auf das Kopfgeld abgesehen hat, welches auf Hondo ausgesetzt ist. Außerdem erkennt er Ezra wieder, sodass das Treffen schließlich in einer wilden Auseinandersetzung endet, in der Ezra mit Einsatz seines Lichtschwerts und der Macht sowie der tatkräftigen Unterstützung von Chopper den Verbrecherboss in die Flucht schlagen und gleichzeitig Hondo das Leben retten kann. Dadurch erkennt Hondo, dass es sich bei dem Jungen um einen Jedi handelt, und schlägt erneut eine dauerhafte Zusammenarbeit vor. Ezra geht darauf ein, stellt aber die Bedingung, im Gegenzug alle Energiegeneratoren zu erhalten. Der Pirat ist sofort damit einverstanden und möchte diesen Zusammenschluss gebührend feiern. Als Ezra und Chopper an Bord des Schiffes zufällig Vizago in einer Gefängniszelle treffen, erfahren sie, dass Hondo das Schiff in Wirklichkeit überfallen und gestohlen hat. Ezra entscheidet sich dafür, Vizago aus seiner Gefangenschaft zu befreien und Hondo mit der Wahrheit zu konfrontieren. Dabei gelangt Vizago an die Fernbedienung, um seine Kampfdroiden zu aktivieren. Während Ezra damit beschäftigt ist, das Feuer der angreifenden Droiden mit seinem Lichtschwert abzuwehren, ergreift Hondo mit der Phantom die Flucht. Nachdem die Droiden wieder abgeschaltet sind, dürfen Ezra und Chopper das Schiff von Vizago mit einer Rettungskapsel verlassen und zu ihren Freunden an Bord der Geist zurückkehren.

Da die Phantom auf Autopilot programmiert ist, ist Hondo Ohnaka geradewegs zur übrigen Geist-Crew befördert worden, wo es zu einem Wiedersehen mit Ezra und Chopper kommt. Der Pirat überlässt den Rebellen seine Energiegeneratoren und behält dagegen die Credits, welche er und Ezra zuvor Azmorigan abgenommen haben. Im Gespräch mit Kanan erklärt Ezra, dass es ihm einst wie Hondo erging – als er einsam und auf sich alleine gestellt war. Nun ist er froh, Teil eines Teams zu sein.

Trivia[Bearbeiten]

  • Hondo Ohnaka, ein Charakter aus der Fernsehserie The Clone Wars, hat in dieser Folge seinen ersten Auftritt in Rebels. Auf seiner Jacke ist das Symbol seiner aus The Clone Wars bekannten Piratenbande zu sehen. Dieses Symbol ist im Übrigen auch auf einer der vielen Flaggen zu sehen, die in Das Erwachen der Macht den Eingangsbereich von Maz Kanatas Schloss zieren.
  • Während des Auftritts des Verbrecherbosses Azmorigan wird eine Abwandlung von Jabbas musikalischem Leitmotiv aus Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter eingespielt. Tatsächlich basiert Azmorigan auch auf frühen Entwürfen zu Jabba dem Hutten.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]