Scharmützel von Gerrard V

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlachtumgerrard.jpg
Scharmützel von Gerrard V
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Scharmützel von Corellia

» Nächste:

Scharmützel beim Jade-Mond

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

0 NSY

Ort:

Gerrard V

Ergebnis:

Sieg der Rebellen, Desertion Kasan Moors zur Rebellen-Allianz

Kontrahenten

Rebellen-Allianz

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Luke Skywalker

Kasan Moor

Truppenverbände
Verluste

Schäden an den Jägern

  • einige TIE-Abfangjäger
  • Vernichtung aller Verteidigungsanlagen
  • AT-PTs

Das Scharmützel von Gerrard V war ein Gefecht während des Galaktischen Bürgerkrieges. Die Rebellen hatten es geschafft, dem Imperium auf den Planeten Gerrard V gefährlich zu werden, wodurch der ansässige Gouverneur sein Leben in Gefahr sah. Er ließ die Hauptstadt des Planeten plündern und wollte sich mit den Wertgegenständen absetzen, woraufhin die Rebellen-Allianz ihre Chance gekommen sah, das Imperium vom Planeten endgültig zu vertreiben, und einschritt.

Die Schlacht[Bearbeiten]

Die Renegaten-Staffel wurde mitsamt einem Geleitschutz ausgesandt und übernahm die Aufgabe, die beladenen Fähren außer Gefecht zu setzen und anschließend zu übernehmen, um das enteignete Material den Bewohnern zurückzuzugeben. Die Y-Flügler machten sich sofort daran, die Fähren mit ihren Ionenkanonen auszuschalten, während die X-Flügler die Turbolasertürme sowie kleine anrückende Fahrzeuge ausschalteten. Als die ersten Fähren ausgeschaltet waren, erhielt Luke Skywalker von Wedge Antilles die Meldung, dass die 128. Abfangjägerstaffel angreifen würde. Nun galt es, die Staffel zu vernichten und die letzten Fähren auszuschalten. Der Staffel stellten sich abermals kleinere Fahrzeuge entgegen sowie ein schwerer Turbolaserturm. Nachdem beides ausgeschaltet war, kam es zu einem heftigen Gefecht mit der 128. Abfangjägerstaffel. Dabei wurden einige TIE-Abfangjäger abgeschossen und mehrere Jäger der Rebellen beschädigt. Während der Schlacht wurde der TIE-Abfangjäger der Anführerin der imperialen Staffel, Kasan Moor, ausgeschaltet und danach gefangengenommen.

Die Neue[Bearbeiten]

Nach der Schlacht ergab sich Kasan Moor offiziell der Allianz. Sie wollte sich nach der Zerstörung Alderaans, ihres Heimatplaneten, endgültig der Allianz anschließen. Von der Allianz wurde sie anfangs noch als Gefangene betrachtet, nachdem sie jedoch imperiale Geheimnisse an die Allianz preisgab, wurde sie ein festes Mitglied der Allianz. Ebenfalls trat sie der Renegaten-Staffel bei und wurde die Konkurrentin von Wedge Antilles.

Quellen[Bearbeiten]