Scharmützel von Chandrila

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlachtumchandrila.jpg
Scharmützel von Chandrila
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Scharmützel von Fest

» Nächste:

Scharmützel von Sullust

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

1 NSY

Ort:

Chandrila

Ergebnis:
Kontrahenten

Rebellen-Allianz

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Luke Skywalker

Kohl Seerdon

Truppenverbände
Verluste
  • chandrilianische Soldaten
  • Zivilisten
  • TIE-Jäger
  • alle Kampfläufer

Die Scharmützel von Chandrila war ein Gefecht des Galaktischen Bürgerkriegs zwischen dem Galaktischen Imperium und der Allianz zur Wiederherstellung der Republik.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Die Imperialen unter Moff Kohl Seerdon blockierten aus Rache für den Rebellenübergriff auf Fest alle Raumrouten zu Chandrila. Die mit den Rebellen sympathisierende Regierung des Planeten bat Mon Mothma und ihre Untergrundorganisation um Hilfe und Waffen. Diese reagierten sofort und schickten die Renegaten-Staffel unter Führung von Luke Skywalker nach Chandrila, um die Blockade des Planeten aufzulösen.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Die Renegaten-Staffel konnte mit Hilfe von Rebellentransportern einen Repulsorzug auf die Oberfläche bringen, der voll mit Waffen und Munition war, um die Chandrilaner so zu unterstützen. Dieser wurde auf einer Bahnschiene abgesetzt und fuhr weiter in Richtung der Hauptstadt Hanna. Die Imperialen bemerkten dies aber und schickten TIE-Bomber und Abfangjäger, um die X-Flügler und den Zug zu zerstören. In einer kleinen Schlucht kam es dann zum Kampf. Die Rebellen sorgten dafür, dass der Zug durch die Protonenbomben der TIE-Bomber nur leichte Schäden erlitt, da die meisten Bomber abgeschossen wurden, bevor sie über dem Zug waren. Nach einer längeren Abwehrschlacht erreichte der Zug Hanna. Dort konnten die Chandrilaner selbst die meisten TIE-Jäger durch Flakgeschütze abwehren. Moff Seerdon war darüber erzürnt und befahl dem Kampfläufertrupp, der an der Garnison bei Hanna stationiert war, die Stadt dem Erdboden gleich zu machen. Sofort zerstörten diese die Vororte der Stadt, in denen nur wenige Soldaten der Chandrilaner stationiert waren. Die Renegaten-Staffel konnte aber durch waghalsige Luftangriffe verhindern, dass die Kampfläufer weiter in die Stadt vordrangen und verschafften den Bewohnern Zeit, sich einzugraben. Kurz darauf brachen die imperialen Bodentruppen ihre Offensive ab und flohen vom Planeten. Kohl Seerdon kam daraufhin auf die Oberfläche, um die Renegaten-Staffel zu einem Kampf zu provozieren. Kasan Moor ließ sich fast dazu hinreißen, doch Luke konnte sie beruhigen. Daraufhin verschwand Moff Seerdon mit einer Jägerstaffel vom Planeten und löste darauf die Blockade von Chandrila auf.

Nachwirkungen[Bearbeiten]

Das Scharmützel von Chandrilla zeigte dem Imperium, wie stark die Rebellion war. Sie ließen sich auf keinen Kampf mit dem militärisch erstarkten Chandrila mehr ein, aber erhöhten die Zölle für Im- und Exporte weiter.

Quellen[Bearbeiten]