Schlacht von Geonosis (0 VSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht Geonosis.JPG
Schlacht von Genonosis
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Ilum

» Nächste:

Schlacht von Dac

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

0 VSY

Ort:

Orbit und Boden von Geonosis

Ergebnis:

Sieg des Galaktischen Imperiums

Kontrahenten

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Darth Vader

Truppenverbände
Verluste
  • Gesamte Raumflotte
  • Sämtliche Infanterie

Die Schlacht von Geonosis war ein im Jahr 0 VSY stattfindender Angriff des Galaktischen Imperiums auf die Geonosianer.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Während der Bauarbeiten des Ersten Todessterns kam aus einer Diskussion im imperialen Holonetz die Idee, Geonosianer als Sklavenarbeiter für den Bau gefangen zu nehmen, damit die Sache beschleunigt werden konnte. Lord Vader baute dafür eine Flotte und startete den Angriff auf Geonosis.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Als Darth Vaders Geschwader mit seiner imperialen Flotte eintraf, musste ein Kommandeur schnell bemerken, dass eine Rebellen-Flotte im Orbit zu finden war. Daraus schloss man, dass die Rebellen sich mit Geonosis verbündet hatten. Es kam zu einem Kampf, wobei viele Schiffe zu Schaden kamen. Die Imperialen kämpften sich langsam zur Raumbasis vor, wo sie diese dann zerstörten. Anschließend nahmen sie sich erfolgreich die Überlebenden vor. Nun war der Orbit frei für die Bodenlandung.

Nach dem Raumkampf landete Vader mit einer Lambda-Fähre auf dem Planeten. Er war während der Schlacht in der Lage, mehr Truppen oder auch Bombardements durch TIE-Bomber einzusetzen. Zuerst trafen die Truppen auf viele Geonosianer, die sie von allen Seiten beschoßen. Der einzige Weg, sie aufzuhalten war, ihre Behausungen zu zerstören und somit ihren Truppennnachschub zu stoppen. Alle Geonosianer wurden im Laufe dieser Schlacht eliminiert. Ebenso trafen die Angreifer auf Rebellentruppen. Sie drangen bis zur Rebellenbasis vor, welche nach einigen Bemühungen dem Erdboden gleich gemacht werden konnten. Das Imperium war in der Lage, alle feindlichen Truppen auszulöschen.

Nachwirkungen[Bearbeiten]

Die Einnahme Geonosis brachte dem Imperium eine gute Quelle von Sklaven für die Bauarbeiten am Todesstern. Somit konnte der Bau beschleunigt werden.

Quellen[Bearbeiten]