Schlacht von Ylesia (0 VSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Ylesia
Beschreibung
Datum:

0 VSY

Ort:

Ylesia

Ergebnis:

Eroberung von Ylesia

Kontrahenten

Besadii-Clan

Kommandeure
Truppenverbände
Verluste
  • Teroenza
  • alle Priester
  • Ylesia

In der Schlacht von Ylesia im Jahr 0 VSY griff die Rebellen-Allianz den Planeten Ylesia an, um die dortige Herrschaft des Besadii-Clans zu beenden und die zahlreichen Sklaven zu befreien, die dort in den Gewürzminen arbeiten mussten. Das Kommando für die Rebellen führten Bria Tharen, die einst selbst Sklavin auf Ylesia war, und Blevon.

Vorgeschehen[Bearbeiten]

Tharens Vorgesetzter Pianat Torbul hatte einem Angriff auf Ylesia unter der Bedingung zugestimmt, dass Bria ihn organisieren würde. Dazu gehörte, dass sie geeignete Piloten fand, die ihre Schiffe durch die schwierige Atmosphäre von Ylesia steuern könnten. Bei einem Sieg versprach sie ihm viele neue Rekruten, die sich aus den befreiten Sklaven rekrutieren lassen würden und zudem einiges an Geld durch den Verkauf der erbeuteten Gewürze.

Nachdem sich Tharen später mit Jabba Desilijic Tiure, der nach dem Tod seiner Tante Jiliac Desilijic Tiron die Führung seines Clans übernommen hatte, auf einen Handel eingelassen hatte, nahm der Plan für den Angriff Gestalt an. Jabba finanzierte Attentäter, die die T'landa Til-Priester auf Ylesia noch vor dem Angriff der Allianz ausschalten sollten. So sollte die Übernahme erleichtert werden. Jabba nutzte diese Gelegenheit, um dem Besadii-Clan zu Schaden, gerne aus. Tharen rekrutierte unterdessen zusammen mit Han Solo auf Nar Shaddaa verschiedene Schmuggler und Piraten, die bei dem Angriff als Pilotenführer tätig sein sollten und eine große Belohnung in Aussicht gestellt bekamen. Die Rebellen-Allianz versammelte ihre Schiffe, für ihre bis dahin größte Militäraktion, an einem Treffpunkt im Raum, einen Sprung von Ylesia entfernt. Auch einige Togorianer wollten sich an dem Angriff beteiligen, allen voran Muuurgh und Mrrov. Sie wurden noch vor der Schlacht von Han Solo abgeholt.

Zur selben Zeit ereignete sich auf Ylesia aber eine Revolte der T'landa Til-Priester. Ihr Anführer Teroenza tötete den Hutten Kibbick, woraufhin Durga Besadii Tai die Schwarze Sonne um Hilfe bat. Xizor schickte also die Nova Force nach Ylesia, um den Aufstand zu beenden. Sie landeten während Jabbas Attentäter ihre Pläne durchführten und sämtliche Priester töteten. Nur Teroenza überlebte, da die Attentäter, die auf ihn angesetzt waren, in einem Feuergefecht mit der Nova Force getötet wurden.

Verlauf[Bearbeiten]

Schließlich begann der Angriff der Allianz. Sie nahmen die Raumstation von Ylesia ein und die Schmuggler führten die Landungsboote der Allianz durch die Atmosphäre. Dabei mussten Han Solo und Jalus Nebl, die Kolonie Eins angriffen, Verluste durch einen Bodenturbolaser hinnehmen. Nebl selbst kam dabei ums Leben. Solo führte die restlichen Schiffe auf die Oberfläche, wo sich sofort eine Gruppe um Jace Paol aufmachte, um den Turbolaser auszuschalten. Dazu gehörten auch Jarik Solo und Lando Calrissian.

Brias Gruppe griff die Siedlung an und stieß auf mehr Widerstand als erwartet, da sie nicht mit der Nova Force gerechnet hatten. Doch die Einheiten der Rebellen konnten schließlich alle Kolonien einnehmen, zuletzt wurde Kolonie Drei gesichert. Auch der Turbolaser konnte zerstört werden. Schließlich sprach Tharen zu den befreiten Sklaven. Diese wurden aufgefordert in die Fähren zu steigen, um medizinisch versorgt zu werden. Es kündigte sich jedoch ein Aufstand an, da die Sklaven nach ihrer Erhöhung verlangten und diese nicht mehr bekamen. Das brachte Tharen dazu ihren Truppen zu befehlen die Sklaven zu betäuben und so auf die Schiffe zu bringen.

Zum Schluss ging es an die Verteilung der Beute. Bria hatte in der Nacht zuvor jedoch eine Nachricht von Torbul erhalten, der von einer neuen Waffe des Imperiums erfahren hatte. Daher wurden sämtliche finanzielle Mittel benötigt und die Schmuggler sollten um ihren Lohn betrogen werden. Bria Tharen veranlasste dies und brachte so auch Han Solo gegen sich auf. Auch Boba Fett hatte auch noch seinen Anteil an der Schlacht, er tötete Teroenza in einem Prioritätsauftrag von Durga. Nachdem alle Truppen den Planeten verlassen hatten wurden die Kolonien von der Allianz gesprengt.

Quellen[Bearbeiten]