Scharmützel beim Jade-Mond

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlachtumjademond.jpg
Schlacht am Jade-Mond
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Scharmützel von Gerrard V

» Nächste:

Scharmützel von Balmorra (0 NSY)

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

1 NSY

Ort:

Jade-Mond

Ergebnis:
  • Sieg der Rebellen
  • Vernichtung vom Großteil der Basis auf dem Mond
Kontrahenten

Rebellen-Allianz

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Luke Skywalker

Truppenverbände
Verluste

1 Kampfpanzer

  • Vernichtung vieler Verteidigungsanlagen
  • AT-PTs
  • TIE-Bomber
  • TIE-Abfangjäger

Die Schlacht am Jade-Mond war ein Gefecht des Galaktischen Bürgerkrieges.

Die zur Rebellen-Allianz übergelaufene Kasan Moor verriet den Rebellen eine imperiale Mond-Basis nahe dem Planeten Loronar. Die Rebellen schickten ein Spezialeinsatzteam unter der Führung von Crix Madine, sowie die Renegaten-Staffel unter Führung von Luke Skywalker zum Planeten.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Die Renegaten-Staffel begann den Angriff mit der Säuberung einer geeigneten Landezone von einigen AT-PTs. Darauf brachte ein Transporter vier Kampfpanzer, unter Leitung von Madine, auf den Mond. Nachdem dies geschah setzten sich die Kampfpanzer in Richtung Hauptbasis des Gegners während die Piloten der Renegaten-Staffel sie vor den Turbolasertürmen schützten. Kurz vor der Basis der Imperialen schalteten diese einen Schild ein, der sich um die Gebäude bildete, sodass die Panzer der Basis keinen Schaden zufügen konnten. Danach wollte das Imperium die Panzer mit TIE-Bombern vernichten, was jedoch durch die Rogues verhindert werden konnte. Luke wusste von vorherigen Schlachten, dass die Schildgeneratoren nie weit entfernt waren, weshalb er schnell mit seinem X-Flügler über die Krater des Mondes flog, um den Laserblitzen und Raketen der Verteidiger auszuweichen, und fand in einer Schlucht den Generator. Diesen zerstörte er mit einem Protonentorpedo. Danach konnten die Kampfpanzer die Basis unter Beschuss nehmen, während die Piloten sich um TIE-Abfangjäger und AT-PTs kümmerten, die den Panzern in den Rücken fallen wollten. Nachdem die Basis zerstört war, verschwanden die Rebellen vom Mond, um einer Begegnung mit einem Sternenzerstörer zu entgehen.

Quellen[Bearbeiten]