Scharmützel von Prefsbelt IV

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Prefsbelt IV
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Kothlis

» Nächste:

Schlacht von Fondor (4 NSY)

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

4 NSY

Ort:

Prefsbelt IV

Ergebnis:
  • Sieg der Rebellen
  • Eroberung der Tydirium
Kontrahenten

Rebellen-Allianz

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Wedge Antilles

Truppenverbände
Verluste


  • TIE-Jäger
  • Turbolasertürme
  • Einige Kompelxteile der imperialen Akademie.

Die Schlacht von Prefsbelt IV war ein Gefecht des Galaktischen Bürgerkriegs.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Die Rebellen-Allianz entdeckte, dass sich der Zweite Todesstern über dem Waldmond Endor im Bau befand. Sie fanden außerdem heraus, dass er von einem planetaren Schild, der auf Endor stationiert war, geschützt wurde und man diesen erst zerstören musste, bevor man einen Angriff auf die Kampfstation starten konnte. Nur ein imperiales Schiff konnte auf dem Mond landen. Deshalb beauftragte General Crix Madine die Renegaten-Staffel damit, die Tydirium, eine Lambda-Fähre, die auf der imperialen Akademie auf Prefsbelt IV gelandet war, zu stehlen. Wedge Antilles trat persönlich für diese Mission an.

Verlauf[Bearbeiten]

Dank SpecForce-Spionen vor Ort erhielt er von Madine die Anweisung, die Akademie vom südlichen Bergpass anzufliegen. Dort waren aber überall Sensoranlagen. Wedge flog unter den Sensoren, um seine Position nicht zu verraten und nicht die ganze Akademie auf sich aufmerksam zu machen. Außerdem ionisierte er die Anlagen, damit ihn wirklich keiner ortete. Als er den Pass verließ, griff er auf Landeplattformen gelandete TIE-Jäger an. Er zerstörte die meisten, bevor sie überhaupt in der Luft waren. Danach legte er die Jäger-Komunikationsanlage lahm, damit sie nicht mehr untereinander kommunizieren konnten. Nach mehreren Luftgefechten, in denen Wedge noch einige Jäger abschoss, konnte er die Akademie sehen. Auf ihr war höchste Alarmbereitschaft, da man Wedges BTL-4-Y-Flügler schon als Rebellenjäger lokalisieren konnte, aber nicht wusste, was er vor hatte. Wedge zerstörte wieder viele TIEs auf dem Boden sowie einige Turbolasergeschütze und einige Teile der Akademie. Darauf zerstörte er noch die Geschütze, die um die Shuttle-Landeplattform gebaut wurden und stahl die Tydirium. Er verschwand so schnell wie er konnte zum nördlichen Bergpass, und das nach hinten gerichtete Geschütz konnte mit Hilfe des Autopiloten die TIE-Abfangjäger, die dem Shuttle im Nacken saßen, auf Distanz bringen. Als er Richtung Orbit flog, kamen ihm seine zwei Staffelkollegen in X-Flüglern entgegen und schossen alle Verfolger ab. Danach flohen sie vom Planeten zurück zur Hauptflotte.

Quellen[Bearbeiten]

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Was sind das für andere Versionen?Nahdar Talk-icon.png 21:09, 5. Mär. 2012 (CET)

Außer dieser Version, in der die Tydirium gestohlen wird, gibt es noch einige andere.