Scharmützel von Chorax (0 NSY)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlachtumchorax.jpg
Scharmützel von Chorax
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Scharmützel von Barkhesh

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

0 NSY

Ort:

Chorax

Ergebnis:

Evakuierung der Besatzung der Nonnah vom Planeten

Kontrahenten

Rebellen-Allianz

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Luke Skywalker

Truppenverbände
Verluste
  • 1 A-Flügler
  • Rebellen
  • Nonnah
  • alle Bodenfahrzeuge
  • TIE-Abfangjäger
  • TIE-Bomber
  • Suchdroiden

Das Scharmützel von Chorax, oder auch Rettung der Nonnah, war ein Gefecht des Galaktischen Bürgerkriegs.

Die Nonnah wurde von imperialen Raumschiffen schwer beschädigt und musste auf dem Planeten Chorax notlanden. Das Schiff schickte danach einen Hilferuf zu den Rebellen. Diese schickten die Renegaten-Staffel, unter Kommando von Luke Skywalker, zum Planeten.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Kurz nachdem die Staffel an der Planetenoberfläche angelangt war, trafen sie auf TIE-Abfangjäger und Suchdroiden, die ebenfalls nach dem Schiff suchten. Dort kam es kurz zum Gefecht mit mehreren TIEs, bis diese abgeschossen wurden. Daraufhin suchten die Piloten weiter und fanden das Schiff schließlich. Danach informierten sie eine Lambda-Fähre, die die Besatzung des Schiffes bergen sollte. Kurz darauf entdeckte auch das Imperium die Nonnah. Diese schickten dann eine Sentinel-Landungsfähre, die mehrere Kampfläufer sowie XR-85 Panzerdroiden absetzte. Diese beschossen das angeschlagene Schiff, konnten jedoch von den Rebellenpiloten zerstört werden. Als das Rettungsschiff in Position war, um die Schiffsbesatzung zu befreien, kamen einige imperiale TIE-Bomber, um beide Schiffe vernichten. Die Renegaten-Staffel konnte dies aber mit ihren A-Flüglern verhindern. Nachdem die Evakuierung abgeschlossen und die Fähre vom Planeten geflohen war, mussten die Piloten weiterhin die Abfangjäger vom Schiff fernhalten. Als die Fähre in die oberen Atmosphäreschichten des Planeten angelangt war, konnten sich auch die A-Flügler zurück ziehen.

Quellen[Bearbeiten]