Scharmützel von Voktunma

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharmützel von Voktunma
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Moorja

Beschreibung
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

4 NSY

Ort:

Voktunma

Ergebnis:

Sieg der Black Curs

Kontrahenten

Black Curs

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Dirk Harkness

Bregius Golthan

Truppenverbände
Verluste

keine

Truppen

Das Scharmützel von Voktunma war ein Kampf zwischen der Black Curs und Bregius Golthan auf der imperialen Festungswelt Voktunma. Es handelte sich um die Befreiungsmission der in Golthans Festung gefangen gehaltenen Platt Okeefe, die Mission wurde zuvor von der Neuen Republik nicht genehmigt, weshalb die Black Curs sie unabhängig durchführte. Am Ende des Scharmützels konnten die Söldner sich durchsetzen und entkommen.

Im Vorfeld[Bearbeiten]

Als diplomatische Abgesandte war die Söldnerin Platt Okeefe nach Canyon geschicht worden, um dort mit Luke Skywalker und Guldus Bemm die Übergabe von Mineral an die Neue Republik zu organisieren, da es sich um Lichtschwertkristalle handeln sollte. Es stellte sich heraus, dass Guldus Bemm mit dem Imperialen Berater Bregius Golthan kooperierte, um für Luke Skywalker eine Falle zu stellen, doch der Jedi schickte lediglich Repräsentanten seinerseits, weshalb der Plan fehlschlug. Da Skywalker nicht auftauchte, nahm Golthan Platt Okeefe fest, immerhin war sie ein Mitglied der Black Curs, die er bis zur Schlacht auf Moorja verfolgt hattte.

Die Neue Republik weigerte sich trotz des Drängens von Airen Cracken, eine Rettungsmission für die Söldnerin zu organisieren. So musste Dirk Harkness dies selbst in die Hand nehmen. Mit X-Flüglern und der Luudrian Star sowie einer Reihe von Söldnern brachen sie nach Voktunma auf und griffen die Festung an.

Schlachtverlauf[Bearbeiten]

Da der Planet zwar stark gesichert war, jedoch am Raumhafen ständiger Verkehr herrschte, konnten sich einige der Söldner unbemerkt auf den Planeten begeben und die Festung infiltrieren. Dort wurden dann Sabotageakte durchgeführt und ein Teil der Festung stark beschädigt und einige Bestandteile gesprengt. Schließlich konnten sie zu Platt Okeefe vordringen, die im Ratssaal des Imperialen Beraters festgehalten wurde, und mussten mehrere Wachen ausschalten, um sie zu befreien.

Die X-Flügler und der 720-Frachter Luudrian Star von Tru'eb Cholakk starteten in der Verwirrung des Gefechts ihren Luftangriff, da die Luftabwehr sowie die Schilde durch die Sabotage bereits zerstört wurden. So konnten sie dann zur Festung vordringen und Platt Okeefe, die sich in schlechter Verfassung befand, an Bord nehmen. Im Orbit sammelte sich eine Blockade aus Sternenzerstörern und mehrere TIE-Abfangjägern. Während die Schiffe der Black Curs schnell und wenig genug waren, um den Sternenzerstörern zu entgehen, mussten sie sich dem Kampf gegen die Abfangjäger stellen. Sie waren erfolgreich und konnten dann fliehen.

Quellen[Bearbeiten]