Schlacht von M2934738

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von M2934738
Zeitliche Übersicht
« Vorherige:

Schlacht von Distna

» Nächste:

Schlacht um Ciutric

Beschreibung
Konflikt:

Zerschlagung der Ciutric-Hegemonie

Datum:

9 NSY

Ort:

M2934738

Ergebnis:

Sieg der Ciutric-Hegemonie

Kontrahenten

Ciutric-Hegemonie

Neue Republik

Kommandeure

Delak Krennel

unbekannt

Truppenverbände
Verluste

keine

  • Intrepid
  • Corellianische Korvetten
  • 2 Frachter
  • 10 Frachter geentert

Als Schlacht von M2934738 wird die Zerstörung eines Nachschubkonvois der Neuen Republik durch die Streitkräfte der Ciutric-Hegemonie bezeichnet. Der Konvoi war unterwegs nach Liinade III, wurde jedoch im System M2934738 durch das vom Interdictor-Klasse Sternenzerstörer Binder erzeugte Abfangfeld aus dem Hyperraum gerissen. Die den Konvoi begleitenden Corellianischen Korvetten griffen den Sternenzerstörer Reckoning an, wurden jedoch beinahe sofort vernichtet. Gleichzeitig wurden die Frachter mit Ionenkanonen ausgeschaltet. Die Fregatte Intrepid attackierte währenddessen die Binder, wurde jedoch von dem Sternenzerstörer vernichtet, als sie deren Schutzschild durchbrochen hatte. Die treibenden Frachter wurden daraufhin von Krennels Soldaten geentert, ihre Besatzungen und die Insassen der Rettungskapseln eingesammelt und nach Hause geschickt.

Quellen[Bearbeiten]