Wie in alten Zeiten

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
On-the-wings-of-keeradaks.jpeg
Wie in alten Zeiten
Allgemeines
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
7

Episode:
3

« Vorherige:

Echo aus der Zitadelle

» Nächste:

Offene Rechnungen

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

On the Wings of Keeradaks

Produktions- nummer:

6.11

Länge:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):
  • 29. April 2015 (Rohfassung)
  • 6. März 2020 (Fertige Fassung)
Erstausstrahlung (DE):

27. März 2020

Informationen zum Stab
Regie:

Bosco Ng

Drehbuch:
Informationen zum Inhalt
Ort:

Skako Minor

Charaktere:

Echo, Schaden-Charge, Rex

Wie in alten Zeiten (Originaltitel: On the Wings of Keeradaks) ist die dritte Episode eines vierteiligen Handlungsbogens der siebten Staffel von The Clone Wars über den Klonkrieger Echo.

Da die Entwickler der Serie gleichzeitig an verschiedenen Folgen in unterschiedlich weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadien arbeiteten, hatte der Autor Brent Friedman das Skript der Episoden des Echo-Handlungsbogens bereits geschrieben, bevor die Serie abgesetzt wurde, Animation und Sound fehlten jedoch. Im April 2015 veröffentlichte man die Episoden in der rudimentären Storyreel-Fassung dennoch auf der Celebration Anaheim und kurz danach auf StarWars.com. 2019 wurde schließlich bekannt, dass die Episoden als Teil einer siebten Staffel der Serie fertig produziert und veröffentlicht werden. Sie premierte in den USA am 28. Februar 2020, in Deutschland ist sie seit dem 24. März 2020 über den Streamingdienst Disney+ abrufbar.

Wochenschau[Bearbeiten]

The Clone Wars

Zu überleben, ist ein Schritt auf dem Weg
zu einem erfüllten Leben…

Gefangen! Auf geheimer Mission um den ARC-Soldaten Echo zu retten, reisen General Skywalker, Captain Rex und die Schaden-Charge nach Skako Minor, dem Hauptquartier der Techno Union. Nach einer nervenaufreibenden Begegnung mit den Eingeborenen, infiltrieren unsere Helden die Stadt Purkoll und finden sich umzingelt von Wat Tambors Truppen…

Handlung[Bearbeiten]

Rex und Tech suchen nach einer Methode, um die Schläuche, die Echo mit der Stasiskammer verbinden, zu trennen. Währenddessen verteidigen Anakin Skywalker und die Schaden-Charge ihre Position gegen mehrere Droiden. Gleichzeitig lässt Wat Tambor einen Decimator vorbereiten, ein Kampfdroide, der im Umkreis einiger Meter jedes organisches Leben vernichten kann.

Tech und Rex können Echo von der Stasiskammer trennen, der ihm trotz seiner Verwirrung einen Fluchtweg anzeigen kann. Über dem Raum befindet sich ein Lüftungsschacht, der von Echo geöffnet wird. Wrecker befördert anschließend die anderen Klone nach oben, während Anakin mit einem Sprung nachfolgt. Nachdem Wrecker noch einige Detonatoren platziert hat, levitiert ihn Skywalker mithilfe der Macht in den Schacht. Sie können gerade noch rechtzeitig fliehen, bevor der Decimator die Kammer betritt und sich aktiviert. Die Detonatoren sprengen die gesamte Kammer, darunter den Decimator und Tambors Forschungsergebnisse, woraufhin der Skakoaner erzürnt Rache schwört.

Über die Implantate, die Echo von der TechnoUnion eingesetzt wurden, kann der Klon einen Fluchtweg aus der Anlage berechnen, der jedoch über ein schmales Rohr führt. Während sie dieses überqueren, werden sie von beiden Seiten von Droiden angegriffen. Crosshair verliert dabei das Gleichgewicht, wird jedoch von Wrecker gerettet, der seine Höhenangst überwindet, um seinem Kameraden zu helfen. Tech gelingt es, mithilfe einer Aufnahme der Keeradakschreie mehrere der Kreaturen anzulocken, auf die sich die Klone und Skywalker fallen lassen. Sie lenken die Tiere zum Dorf der Poletec und entledigen sich dabei ihrer Verfolger.

Der Anführer der Potelec zeigt sich erzürnt darüber, dass die Fremdweltler durch ihre Flucht den Krieg in das Dorf gebracht haben und kurz darauf rücken mehrere Droideneinheiten der TechnoUnion an. Skywalker und die Klone verteidigen mit den Potelec erfolgreich das Dorf, woraufhin einige der Droiden zu Wat Tambor fliehen, um ihn über den Fehlschlag zu informieren. Für den Skakoaner ist der Verlust Echos vor allem im finanziellen Bereich schwerwiegend. Unterdessen lobt der Anführer der Poletecs den Mut der Klone und Skywalkers. Sie verlassen das Dorf an Bord der Havoc Marauder, wo sich Rex dafür entschuldigt, Echo nicht schon früher gerettet zu haben.

Weblinks[Bearbeiten]