Krieg der Meere

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Water War.jpg
Krieg der Meere
Allgemeines
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
4

Episode:
1

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

Water War

Produktions- nummer:

3.22

Länge:

22 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

16. September 2011

Erstausstrahlung (DE):

5. Mai 2012

Informationen zum Stab
Regie:

Duwayne Dunham

Drehbuch:

Jose Molina

Informationen zum Inhalt
Ereignis:

Schlacht von Mon Cala

Ort:

Mon Cala

Charaktere:

Lee Char, Riff Tamson

Krieg der Meere ist die erste Episode der vierten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars und bildet den Auftakt der sogenannten „Mon-Calamari-Trilogie“. Sie wurde unter dem Namen Water War in den Vereinigten Staaten am 16. September 2011 auf Cartoon Network ausgestrahlt. Am 5. Mai 2012 wurde die Episode auf dem gleichen Bezahlsender erstmals in deutscher Sprache gezeigt. Mit 36 Ausstrahlungen ist Krieg der Meere die am häufigsten gezeigte The-Clone-Wars-Episode im deutschen Fernsehen.[1]

Wochenschau[Bearbeiten]

The Clone Wars

Krieg der Meere
Wenn das Schicksal ruft, haben die
Auserwählten keine Wahl.

Wasserkriege! Die Lage in der Meereswelt der Mon Calamari ist äußerst angespannt. Die aggressiven tintenfischartigen Quarren kämpfen um die Vorherrschaft gegen ihre friedliebenden Nachbarn, das Volk der Mon Calamari. Die Lage spitzt sich zu, als der König der Mon Calamari auf mysteriöse Weise ermordet aufgefunden wird. Nun muss sein junger Sohn, Prinz Lee-Char, das Volk alleine führen. Doch das Volk der Quarren weigert sich den neuen Anführer als seinen König zu akzeptieren. Senatorin Amidala und ihr Jedi-Leibwächter sind eingetroffen, um eine Lösung zu finden und um zu verhindern, dass der Planet in einen Bürgerkrieg stürzt.

Handlung[Bearbeiten]

Nossor Ri spricht vor der Versammlung.

Nach dem mysteriösen Tod des Königs Yos Kolina von Mon Cala begibt sich Senatorin Padmé Amidala zusammen mit dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker dorthin, da die Quarren gegen die Einsetzung von dessen Sohn Lee-Char als neuer Herrscher über beide Völker sind und einen eigenen König einsetzen wollen. In einer Sitzung zwischen den Mitgliedern beider Völker versucht der Prinz, den Konflikt durch Verhandlungen beizulegen, wird aber von Riff Tamson, dem Abgesandten der Separatisten, unterbrochen. Er hält den jungen Mon Calamari nicht für die richtige Wahl und fordert stattdessen die Wahl eines Quarren-Königs. Amidala bietet ihre Unterstützung für eine friedliche Beisetzung des aufziehenden Konflikts an, wird aber von dem Wortführer der Quarren, Nossor Ri, unterbrochen. Er ist ebenfalls der Meinung, dass der junge Prinz seine Heimat nur ins Verderben führen würde. Auf Anweisung von Tamson verlassen die Quarren die Versammlung und lassen Lee-Char zurück, dem gegenüber Ri noch einmal sein Beileid für Kolinas Tod ausspricht. Skywalker, Amidala und Gial Ackbar, der Hauptmann der Mon-Calamari-Wachen, begeben sich auf das republikanische Schiff, um mit Yoda und Mace Windu Kontakt aufzunehmen. Sie wissen um die Situation Bescheid und entsenden Unterstützung unter der Führung von Kit Fisto und Ahsoka Tano, raten aber, sich bereits auf einen Kampf vorzubereiten. Danach begibt sich Ackbar zum königlichen Anwesen, wo er neben dem Prinzen auch die Senatorin Meena Tills antrifft. Sie beauftragt ihn, nicht von Lee-Chars Seite zu weichen, da er als Oberster Befehlshaber der Mon-Calamari-Truppen eine entscheidende Bedeutung hat. Dass Ackbar und der Prinz selbst denken, dass er noch nicht bereit ist, eine Armee anzuführen, beeindruckt sie nicht.

Die Klonarmee kommt den Mon Calamari zu Hilfe.

Währenddessen versichert Tamson Graf Dooku, dass der Beitritt von Mon Cala nach dem erfolgreichen Ende des Bürgerkrieges beinahe sicher ist. Im Gegenzug soll der Karkarodon die Herrschaft über den Planeten bekommen. Inzwischen hofft Lee-Char immer noch, den Konflikt auf friedliche Weise beenden zu können. Allerdings wird Mon Calamari City von einem Angriff der Quarren überrascht, die inzwischen von Aqua-Droiden verstärkt worden sind. Entgegen dem Rat von Skywalker möchte sich Lee-Char selbst an der Schlacht beteiligen. Während Ackbar die Soldaten in die Schlacht führt, versucht Lee-Char, in Begleitung des Jedi-Ritters und von Senatorin Amidala durch die Wassertunnel auf die andere Seite der Stadt zu gelangen, um den Quarren in den Rücken zu fallen. Obwohl ihr Plan fehlschlägt, trifft die Verstärkung der Republik ein. Tamson versucht daraufhin, den Prinzen persönlich zu töten, doch gelingt ihm mit Ahsoka Tano, seiner neuen Leibwächterin, nach einer längeren Verfolgungsjagd die Flucht. Nach ihrem Teilsieg versammeln sich die Kräfte der Mon Calamari und der Republik wieder. Obwohl Tills bereits von ihrem Sieg überzeugt ist, glauben die anderen, dass die Quarren noch eine Taktik in der Reserve haben. Tatsächlich kann Tamson Ri berichten, dass er Hydroid-Medusen von seiner Heimatwelt Karkaris nach Mon Cala gebracht hat, die er nun gegen die Stellungen ihrer Feinde schickt, um sie von ihrem Angriff abzulenken. Sie ziehen sich daraufhin in die Höhlen zurück, wo sie die Suchtrupps der Quarren nicht finden können. Nossor Ri glaubt nicht, dass unbedingt alle Mon Calamari getötet werden müssen, doch besteht Tamson darauf, die Befehle seines Herrn auszuführen. Nach ihrem Rückzug bedankt sich Lee-Char bei Ahsoka Tano für seine Rettung, bedauert aber, dass er sein Volk verlassen hat. Ackbar versichert ihm entgegen seine Schuldgefühle jedoch, dass sein Vater stolz auf ihn gewesen wäre, da nicht der Sieg, sondern das Überleben der Mon Calamari ihr wichtigstes Ziel war. Er hat heute die wichtigste Lektion gelernt, nämlich, dass er weiterkämpfen muss.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Star Wars: The Clone Wars auf wunschliste.de, abgerufen am 21. Oktober 2015