Die Geschichte eines Kriegers

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Geschichte eines Kriegers
Allgemeines
Originaltitel:

A Trooper's Tale

Texter:

Robin Etherington

Zeichner:

Andres Ponce

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Die Geschichte eines Kriegers ist ein Comic, der erstmals im britischen Magazin The Clone Wars unter dem Titel A Trooper’s Tale veröffentlicht wurde. Im Dezember 2010 erschien er in der 16. Ausgabe des deutschen Magazins.

Handlung[Bearbeiten]

Die Jedi Kit Fisto und Ahsoka Tano besuchen Sergeant Marrt in einer medizinischen Einrichtung auf dem Planeten Sacorria. Dort erzählt ihnen dieser von seiner Mission auf Belgaroth: Seine Späheinheit aus vier Mann der 182. Legion hat Gerüchte bestätigt, dass die republikanische Czerka-Fabrik auf Belgaroth Waffen an die Konföderation unabhängiger Systeme verkauft. Allerdings werden sie entdeckt und in den Sumpf getrieben, wo drei von ihnen von einem Droidenbrecher angegriffen und getötet werden. Sergeant Marrt, der als einziger überlebt hat, tötete das Tier mit einer aus der Fabrik erbeuteten Fex-M3-Nervengasgranate, begräbt seine Brüder und schwört, die Fabrik zu zerstören. Obwohl er im Kampf seine Beine verliert, kann er Tarin, den Aufseher der Fabrik, gefangen nehmen und die Daten der Fabrik kopieren, mit der Fisto und Ahsoka zwei einflussreiche Senatoren verhaften können.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Im Impressum des The-Clone-Wars-Magazins wird der Name des Comics fälschlicherweise als Geheimauftrag angegeben. Dies ist allerdings der Name eines anderen Comics, der bereits in dem Magazin erschien.

Weblinks[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]