Monster (The Clone Wars)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monster.jpg
Monster
Allgemeines
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
3

Episode:
13

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

Monster

Produktions- nummer:

3.10

Länge:

21 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

14. Januar 2011

Erstausstrahlung (DE):

2. April 2011

Informationen zum Stab
Regie:

Kyle Dunlevy

Drehbuch:

Katie Lucas

Musik:

Kevin Kiner

Informationen zum Inhalt
Ort:

Dathomir, Serenno, Devaron

Charaktere:

Savage Opress

Monster ist die 13. Folge der dritten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Sie wurde am 14. Januar 2010 erstmals auf dem US-amerikanischen Sender Cartoon Network ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung wurde am 2. April 2011 von Kabel eins gesendet.

Wochenschau[Bearbeiten]

The Clone Wars

Monster
Das Böse ist nich angeboren,
es wird gelehrt.

Zeit der Rache! Von Count Dooku verraten und dem Tod überlassen, hat Asajj Ventress ein tödliches Spiel mit ihrem ehemaligen Meister begonnen. Mithilfe ihres Clans, den geheimnisvollen Schwestern der Nacht, plant sie einen heimlichen Anschlag. Eine Täuschung lässt Dooku glauben, dass ihm die Jedi nach dem Leben trachten. Und so wirbt er die Schwestern der Nacht für seinen Rachefeldzug an…

Handlung[Bearbeiten]

Asajj kämpft gegen die Nachtbrüder

Dooku erreicht den Planeten Dathomir, wo er bereits von den Nachtschwestern um Talzin erwartet wird. Als er gelandet ist, führt in Talzin in den Besprechungsraum, wo sie ihm einen neuen Attentäter anbietet: Einen Krieger aus der Blutslinie von Darth Maul. Nachdem Dooku eingewilligt und Dathomir wieder verlassen hat, kommt Asajj Ventress hinzu und erhält von Talzin den Auftrag, einen geeigneten Mann für den Posten als Dookus Attentäter – der insgeheim ihrer Kontrolle unterstehen würde – zu finden.

Als Asajj in dem Dorf der Zabrak-Männer eintrifft, wird sie von Bruder Viscus empfangen, dem sie ihr Anliegen erklärt. Daraufhin ruft Viscus die besten seiner Männer zu einer Musterung zusammen, und nach kurzer Zeit entscheidet sich Asajj für sechs, mit denen sie drei Prüfungen absolvieren will. Nachdem sie im Kampf gegen die sechs die ersten beiden getötet hat und enttäuscht über die Kampfkraft der Zabraken ist, lässt sie die Lampen auf dem Trainingsplatz löschen und verschmilzt selbst mit den Schatten. Diesem Test der Reaktionsschnelligkeit und Stärke in der Macht fallen zwei weitere Kämpfer zum Opfer, woraufhin Savage und Feral zurückbleiben – dabei war es ersterem als einzigem gelungen, Asajjs Angriff rechtzeitig zu bemerken und sich gegen diesen zur Wehr zu setzen. Damit beginnt der letzte Wettkampf, bei dem die beiden Brüder in einem Labyrinth aus sich bewegenden Blöcken vor Asajj zu fliehen versuchen.
Savage tötet seinen Bruder
Schon bald werden sie jedoch getrennt und Ventress trifft aus Feral, der für sie kein Gegner ist. Als sie ihn töten will, greif Savage überraschend an und schleudert sie zu Boden. Nachdem sie auf seinen Wunsch Feral entlassen hat, beginnt ein Zweikampf, in dem Savage letztendlich unterliegt; dennoch wird er von Asajj ausgewählt und zurück in das Dorf der Nachtschwestern genommen. Dort beginnt alsbald eine Zeremonie, in der die Schwesternschaft ihre magischen Kräfte benutzt, um Savage innerhalb weniger Augenblicke wachsen und erstarken zu lassen, wobei sie ihm gleichzeitig auch seinen Charakter manipulieren und ihn Asajj hörig machen. Als die Zeremonie beendet ist, testet Asajj die Folgsamkeit des Zabraken, indem sie ihn seinen Bruder Feral töten lässt.
Kurze Zeit später begleitet Savage Talzin nach Serenno, wo er seinem neuen Meister – Dooku – präsentiert wird. Der Sith-Lord zeigt sich von Savage beeindruckt und nimmt ihn an. Nachdem die Nachtschwestern Serenno wieder verlassen haben, verlangt Dooku jedoch einen Beweis für Savages Fähigkeiten, weshalb er ihn nach Devaron schickt.
Savage gegen Halsey
Dort soll er einen Tempel einnehmen, der von zwei Jedi und republikanischen Truppen verteidigt wird. Unverzüglich macht sich Savage auf den Weg und erreicht schließlich den Schauplatz des Kampfes. Als er angreift, können die Klonkrieger um Klon-Kommandant Trauma ihm keinen Widerstand leisten, und auch Jedi-Meister Halsey wird von Savage nach einem kurzen Duell besiegt und getötet. Halseys Padawan Knox fällt als nächster Savages Streitaxt zum Opfer, woraufhin der Tempel durch die Separatisten besetzt wird. Nachdem Savage seinem Meister vom Erfolg der Mission berichtet hat, kehrt er nach Serenno zurück, wo Dooku ihn als Schüler annehmen will – um eventuell mit Savages Kräften einmal seinen eigenen Meister, Darth Sidious, zu töten und gemeinsam mit Savage die Galaxis zu beherrschen.


Dramatis personae[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Die beiden Jedi Halsey und Knox basieren auf den Körpern von Bolla Ropal und Kit Fisto. Halsey hatte zudem bereits einen Auftritt in der Episode Grievous’ Hinterhalt aus der zweiten Staffel; sein Name wurde jedoch erst später festgelegt, da verschiedene Konzepte ihn bereits als Jayfo Ong, Tukker Val Loo und Lev’loa benannten. Sein kanonischer Name Halsey wurde später auch in Hexen des Nebels genannt.
  • Die Nachtbrüder aus dieser Episode sind allesamt an das Design von Darth Maul angelehnt. Vor allem für das Aussehen der Zabrak-Kämpfer ohne Hemd hielt sich die The Clone Wars-Crew an Entwürfe von Iain McCaig, die Darth Maul für einen Comic mit freiem Oberkörper zeigen.
  • Der Körperpanzer von Savage Opress basiert auf einer Rüstung der Römer.
  • Der Speer von Savage Opress kann nach den Entwürfen zur Episode seine Spitze abfeuern. In der Episode wird diese Technik jedoch noch nicht angewandt.
  • Die Szene, in der Savage Opress nach seiner Verwandlung seinen Bruder Feral tötet, wurde in der deutschen Erstausstrahlung auf Kabel eins – im Vergleich zur amerikanischen Originalfassung – gekürzt.

Weblinks[Bearbeiten]