Kleinkrieg macht auch Schrott!

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinkrieg macht auch Schrott!
Allgemeines
Originaltitel:

A Small Scrappy war!

Texter:

Robin Etherington

Zeichner:

Tanya Roberts

Weitere:

Mark Mckenzie-Ray (Farben)

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Ereignis:

Mission von Biitu

Charaktere:

CT-7567, Coric

Kleinkrieg macht auch Schrott! ist ein Comic, der zuerst im Juni 2012 im britischen The-Clone-Wars-Magazin unter dem Titel A Small Scrappy War! und in der 41. Ausgabe des The-Clone-Wars-Magazins in deutscher Sprache veröffentlicht wurde. Er wurde von Robin Etherington geschrieben und von Tanya Roberts gezeichnet.

Handlung[Bearbeiten]

Ein TFAT/i-Kanonenboot, bemannt mit einigen Klonkriegern, darunter CT-7567 „Rex“ und Coric, fliegt auf den Agrar-Planeten Biitu zu. Coric äußert seine negative Meinung über die Geschäfte auf diesem Planeten, wird jedoch von Rex zurechtgewiesen. Daraufhin meint er, dass die Geschäfte für den Tod vieler Klone verantwortlich sind. Nach der Landung des Kanonenboots weden sie von Pitor begrüßt, dem Werksleiter der Firma Pitors produktive Produktionsstätten, einer auf dem Planeten ansässigen Firma zur Müllwiederverwertung. Während der Werksleiter die Klone herumführt, äußert Coric sarkastische Kommentare. Nach der Führung meint Rex, dass er immer noch nicht wisse, warum der Werksleiter sie braucht. Daraufhin erzählt Pitor von dem Reanimator, einem IG-100 MagnaWächter, der sich reaktiviert und andere Kampfdroiden wieder zusammengebaut hat, und gibt zu, dass er sich hat bestechen lassen, um weitere Beschwerden zu unterbinden. Coric traut dem nicht, bis der Reanimator mit seiner Armee plötzlich einen Angriff startet. Die drei nach dem Angriff verbliebenen Klone und Pitor ziehen sich zurück. Der Werksleiter gewährt erst nach Drohungen Corics Einlass in einen Wagen. Dort erkennt Rex, dass es sich beim Reanimator um einen IG-100 MagnaWächter mit defektem Neural-Prozessor, grundlegenden Droidenbaufähigkeiten und einer miesen Einstellung handelt. Außerdem meint er, dass er schon einen Plan hat, der Corics Pflichtbewusstsein und Pitors Fähigkeiten erfordert. Als der Reanimator wenig später in den Wagen einbricht, befinden sich seinen Feinde nicht mehr dort. Stattdessen wird Coric draußen gesichtet, als er eine Frucht isst. Der Klon lässt es so aussehen, als könne er die Macht benutzen. Der Reanimator lässt daraufhin die Droiden angreifen, doch sie werden plötzlich hochgehoben. Dahinter steckt Pitor hinter dem Steuer eines magnetischen Greifers. Der MagnaWächter ist darüber so überrascht, dass Coric ihn zerstören kann. Einen Tag später sind alle Droiden, die sich noch in den Produktionsstätten befinden, zerstört, und der Senat will von nun an alle Schrottlieferungen strengen Kontrollen unterziehen. Als die Klone wieder in ihr Kanonenboot steigen, fragt Rex, ob Coric nun seine Meinung über Pitors Geschäft geändert hat. Dieser antwortet, dass dies nicht so wäre, er aber nun wüsste, das der einzige vertrauenswürdige Kampfdroide ein sorgfältig wiederverwerteter ist.

Dramatis Personal[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]