Der andere Weg

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
A Friend in Need.jpg
Der andere Weg
Allgemeines
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
4

Episode:
14

Informationen zur Produktion
Originaltitel:

A Friend in Need

Produktions- nummer:

4.06

Länge:

21 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

13. Januar 2012

Erstausstrahlung (DE):

17. Juni 2012

Informationen zum Stab
Regie:

Dave Filoni

Drehbuch:

Christian Taylor

Informationen zum Inhalt
Ort:

Carlac

Charaktere:

Ahsoka Tano, Lux Bonteri

Der andere Weg ist die 14. Episode der vierten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Sie wurde in den Vereinigten Staaten unter dem Titel A Friend in Need am 13. Januar 2012 auf Cartoon Network ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung fand am 17. Juni 2012 auf dem gleichnamigen deutschen Ableger des Senders statt.

Wochenschau[Bearbeiten]

The Clone Wars

Der andere Weg
Freundschaften zeigen uns,
wer wir wirklich sind.

Vom Krieg entzweit. Bei einem Versuch, den Krieg zu beenden, kommt es zum ersten offiziellen Treffen zwischen der Republik und den Separatisten. Mandalore wurde als neutraler Ort für dieses schwierige Treffen ausgesucht. Mit Spannung sieht man diesen wichtigen Verhandlungen entgegen…

Handlung[Bearbeiten]

Im Thronsaal von Herzogin Satine Kryze auf dem neutralen Planeten Mandalore finden zum ersten Mal ernsthafte Gespräche zwischen Abgesandten der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme statt, in der Hoffnung, eine Einigung zu erzielen und die anhaltenden Klonkriege zu beenden. Senatorin Voe Atell forderte eine bedingungslose Legitimität der Konföderation unabhängiger Systeme als souveräne Staatsform, was Senatorin Padmé Amidala, die zusammen mit Bail Prestor Organa und Mon Mothma die Republik vertritt, nachdenklich stimmt. Während der Verhandlungen meldet sich der junge separatistische Senator Lux Bonteri zu Wort, der sich gegen Graf Dooku ausspricht, da dieser dessen Mutter Mina Bonteri kaltblütig ermordete. Lux, dessen Anschuldigungen in den Augen der separatistischen Vertreter lediglich verlogene Hasstiraden darstellen, wird daraufhin von Kommandodroiden festgenommen und abgeführt. Er wird in das Raumschiff der separatistischen Delegation gebracht, wo er auf Dookus Anweisung hingerichtet werden soll. Ahsoka Tano gelingt es, den jungen Separatisten zu retten, um anschließend mit dem Diplomatenschiff Phönix der republikanischen Delegation von Mandalore zu fliehen.

Ahsoka beabsichtigt, Lux nach Coruscant zu bringen, um ihm dort eine sichere Unterkunft zu gewähren. Allerdings gilt die Loyalität des jungen Senators noch immer der Konföderation, weswegen er sich weigert, Ahsoka zu folgen. Lux sieht sich sogar dazu gezwungen, Ahsoka kurzzeitig außer Gefecht zu setzen. Statt nach Coruscant reist er nach Carlac, wo er sich auf eine Zusammenarbeit mit der mandalorianischen Terroristengruppe Death Watch einlässt, mit der Absicht, Dooku zu töten. Nachdem Ahsoka wieder zu sich gekommen ist, schließt sie sich trotz ihrer Vorbehalte bezüglich der Zusammenarbeit mit Terroristen dem jungen Senator an. Begleitet werden sie auch von dem Astromechdroiden R2-D2. Von Lieutenant Bo-Katan Kryze wird die Gruppe zum Lager der Death Watch geführt, wo Lux dem Anführer der Gruppe, Pre Vizsla, den Standort Dookus übergibt, den er mithilfe eines Holo-Ortungsgerätes in Erfahrung bringen konnte.

Ahsoka erfährt in der Zwischenzeit, dass die Death Watch eine Gruppe von jungen Frauen, die sie aus einem nahe gelegenen Dorf entführt haben, als Sklaven halten. Pieter, der Häuptling dieses Dorfes, fordert Vizsla auf, die Gegend zu verlassen und die entführten Frauen wieder auszuhändigen. Vizsla zeigt sich kooperativ und verspricht, diesen Aufforderungen Folge zu leisten. Am nächsten Morgen reist Vizsla tatsächlich ins Dorf, um die entführten Frauen wieder zurückzubringen, und es scheint so, als würde die Death Watch ihr Versprechen einhalten. Allerdings kommt es ganz anders. Vizsla zieht sein Dunkelschwert und tötet damit Tryla, die Enkeltochter des Häuptlings. Andere Mitglieder der Death Watch stecken außerdem das ganze Dorf in Brand und versetzen die unschuldigen Bewohner in Angst und Schrecken. Ahsoka, die diese Verbrechen nicht tatenlos mitansehen kann, greift die Death Watch an und gibt sich somit als Jedi zu erkennen. Den Mandalorianern gelingt es schließlich, das Togruta-Mädchen zu überwältigen und gefangen zu nehmen. Auch Lux, dem vorgeworfen wird, einen Jedi in das Lager der Death Watch geschmuggelt zu haben, wird daraufhin festgenommen und zurück zum Lager der Death Watch gebracht.

R2-D2 war unterdessen damit beschäftigt, durch Schießübungen der Death Watch schwer in Mitleidenschaft gezogene Kampfdroiden zu reparieren. Als Zeichen ihrer Dankbarkeit erklären sich die Droiden bereit, den R2-D2 bei seinem Vorhaben, Lux und Ahsoka aus den Fängen der Death Watch zu befreien, zu unterstützen. Gerade als Vizsla mit seinem Dunkelschwert dazu ausholt, Ahsoka zu töten, taucht R2-D2 auf, der der Jedi ihre beiden Lichtschwerter aushändigt. Damit kann sich Ahsoka befreien und sich Vizsla und den Mandalorianern zum Kampf stellen. Unterstützt werden sie von R2-D2 reparierten Kampfdroiden. Obwohl von Bo-Katan und zwei weiteren Mandalorianern verfolgt, können Ahsoka, Lux und R2-D2 mithilfe eines Landgleiters zur Phönix zurückkehren, mit dem sie Carlac hinter sich lassen. Während des Fluges nach Coruscant verlässt Lux das Diplomatenschiff mittels einer Rettungskapsel. Ahsoka kann den jungen Senator nicht aufhalten, allerdings verspricht er ihr, dass sie sich wiedersehen werden.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]