Mission von Yorn Skot

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
H.O.P.E. Squad.jpg
Mission von Yorn Skot
Beschreibung
Konflikt:

Klonkriege

Datum:

19 VSY

Ort:

Yorn Skot

Ergebnis:

Sieg der Galaktischen Republik

Kontrahenten

Galaktische Republik

Konföderation unabhängiger Systeme

Kommandeure

Treetower

Truppenverbände

Hochorbit-Präzisionseintritt-Team

Kampfdroiden

Die Mission von Yorn Skot war ein Konflikt während der Klonkriege, der auf dem Planeten Yorn Skot stattfand.

Verlauf[Bearbeiten]

Zum Ende der Klonkriege reiste der Jedi-Meister Treetower auf den Planeten Yorn Skot, um dort eine illegale Lieferung der Handelsföderation zu beschlagnahmen. Bei der Lieferung handelte es sich um Ugnaught-Sklaven, die in unnatürlichen Verhältnissen gehalten wurden. Da die Mission nach einiger Zeit zu scheitern drohte, wurde das H.O.P.E.-Team ausgesandt, um den Jedi zu bergen, der sich unterhalb der Plattform, in der auch die Sklaven gehalten wurden, mit seiner Jedi-Robe an einer Wetterfahne verfangen hatte und bewusstlos in der Luft baumelte. Sie befreiten den Jedi, und trotz des Widerstandes durch einige Kampfdroiden gelang es den Klonkriegern, die Sklaven-Lieferung sicherzustellen und den Planeten siegreich zu verlassen. Dabei starben jedoch drei der Klone, als sie von der Plattform geweht wurden.

Quellen[Bearbeiten]